Gebackene Leber

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 700 g Kalbsleber
  • 2 Stück Eier
  • Mehl (zum Panieren)
  • Semmelbösel (zum Panieren)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Pflanzenöl (zum Herausbacken)
  • 1-2 EL Butterschmalz (zum Herausbacken)

Für die gebackene Leber die Kalbsleber gut zuputzen und die Haut entfernen. In kleinere oder größere etwa 5 mm dicke Schnitzerl schneiden.

Eier locker verschlagen, Mehl und Brösel in je einen Teller geben. Leber nach Belieben salzen und pfeffern oder die Eier kräftig würzen. Nun Leber zuerst in Mehl wenden, durch die Eier ziehen und in Bröseln wälzen.

In einer großen Pfanne reichlich Öl mit etwas Butterschmalz gut erhitzen, Kalbsleberschnitzerl in das wirklich heiße Fett einlegen und auf beiden Seiten nur wenige Minuten goldbraun backen, damit die Leber innen noch zartrosa und saftig bleibt. (Zu lange gebackene Kalbsleberschnitzerl werden rasch trocken und hart.)

Gebackene Leber herausheben, auf Küchenkrepp abtropfen lassen und auftragen.

Zur gebackenen Leber passen Petersilerdäpfel und Salat oder Erdäpfelsalat mit Mayonnaise.

Tipp

Besonders zart schmeckt gebackene Leber bzw. Kalbsleberschnitzerl wenn man sie vor dem Panieren einige Zeit in Milch einlegt.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
15 7 2

Kommentare17

Gebackene Leber

  1. solo
    solo kommentierte am 26.10.2016 um 17:25 Uhr

    Leber gehört meiner Meinung nach NICHT gesalzen. Die Redaktion ist sich anscheinend auch nicht einig: 12.07.13 und 03.05.16 .

    Antworten
  2. ipscfreak
    ipscfreak kommentierte am 26.10.2016 um 12:36 Uhr

    Leber auf keinen Fall vor dem herausbraten salzen! Da wird sie mit Garantie hart. Da ist die Empfehlung der Redaktion komplett falsch!

    Antworten
  3. Helmuth1
    Helmuth1 kommentierte am 01.05.2016 um 16:10 Uhr

    Vorher salzen?

    Antworten
    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. kommentierte am 03.05.2016 um 10:28 Uhr

      Lieber Heltmuth1, die Leber wir vor dem Panieren gesalzt. Alternativ können Sie auch die verquirlten Eier salzen. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche