Gebackene Apfelscheiben

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 kg Äpfel (säuerlich)
  • 500 g Butterschmalz
  • 2 Stk Zitronen (Saft davon)
  • Zimtzucker
  • 1 EL Rum

Für den Bierteig:

  • 80 g Zucker
  • 230 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 15 g Zucker
  • 250 ml Bier
  • 2 Eidotter
  • 50 g Butter (zerlassen)
  • 2 Eiklar

Für das Rumobers:

  • 250 ml Schlagobers (süßes)
  • 1 EL Zucker
  • 4 EL Rum

Für gebackene Apfelscheiben erst den Bierteig zubereiten. Für den Bier das gesiebte Mehl mit dem Salz, dem Zucker sowie dem Bier glattrühren.

Die Eidotter und die lauwarme Butter hinzugeben. Etwa eine halbe Stunde an einem warmen Ort ruhen. Das Eiklar steif aufschlagen und vorsichtig unterziehen.

Die Äpfel abschälen und mit einem Apfelausstecher das Kerngehäuse entfernen. Die unzerteilten Äpfel in 1 cm dicke Scheibchen schneiden und mit Saft einer Zitrone beträufeln, damit sie nicht braun werden.

Die Apfelscheiben mit Rum, Zucker und nach Wahl ein klein bisschen Zimt einmarinieren. Das Butterschmalz auf in etwa 180 Grad erhitzen.

Die Apfelscheiben durch den Backteig ziehen und in das heisse Butterschmalz geben. Sobald sich die im Fett liegende Seite goldbraun färbt, die Apfelscheiben vorsichtig auf die andere Seite drehen.

Die gebackenen Apfelscheiben auf Küchenrolle legen, um überschüssiges Fett aufzusaugen. Im Zimtzucker auf die andere Seite drehen.

Das Schlagobers halbsteif aufschlagen, dabei den Zucker und den Rum hinzufügen. Die Apfelscheiben mit dem Rumobers anrichten.

Tipp

Gebackene Apfelscheiben schmecken auch mit Vanillesauce oder einfach so. Man kann sie auch mit Weinteig oder einem anderen Backteig zubereiten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 1 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare2

Gebackene Apfelscheiben

  1. krokotraene
    krokotraene kommentierte am 26.08.2016 um 16:55 Uhr

    ist da bei den Zutaten nicht etwas schief gelaufen?

    Antworten
    • Nina Dusek
      Nina Dusek kommentierte am 29.08.2016 um 10:58 Uhr

      Liebe krokotraene! Vielen Dank für den Hinweis! Die Zuordnung der Zutatengruppen stimmt nun wieder. Liebe Grüße aus der Redaktion

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche