Gebackene Apfelscheiben à la Sacher

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 500 g Äpfel (am besten Jonagold oder Golden Delicious)
  • 25 g Staubzucker
  • 2 cl Rum
  • 1 Zitrone (Saft)
  • Erdnussöl (oder Pflanzenöl zum Ausbacken)
  • 1 EL Vanillezucker
  • Prise Zimtpulver
  • 50 g Staubzucker

FÜR DEN MILCHBACKTEIG:

  • 150 ml Milch
  • 2 Eidotter
  • 2 Eiklar
  • 30 ml Öl
  • 1 KL Vanillezucker
  • Prise Salz
  • 100 g Mehl (glatt)
  • 25 g Kristallzucker

Äpfel schälen, entkernen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Staubzucker mit Rum sowie Zitronensaft mischen. Apfelscheiben sofort damit einstreichen und 10 Minuten ziehen lassen. Währenddessen für den Backteig 2/3 der Milch mit Dottern, Öl, Vanillezucker und Salz vermengen. Mehl beigeben und glatt rühren. Restliche Milch zugießen. Eiklar mit Kristallzucker zu Schnee schlagen und behutsam unter den Teig mengen. Den Teig nicht zu lange rühren, da er sonst zäh werden kann. In einer großen Pfanne ausreichend Öl erhitzen. Apfelscheiben durch den Teig ziehen, ins heiße Öl einlegen und beidseitig goldgelb backen. Herausheben und auf Küchenkrepp gut abtropfen lassen. Vanillezucker mit Zimt und Staubzucker vermengen und die Äpfel damit bestreuen.

Tipp

Nach demselben Rezept lassen sich nahezu alle Früchte in Backteig hüllen und herausbacken. Besonders gut geeignet sind dafür Äpfel, Birnen, Erdbeeren, Kirschen, Marillen, Pfirsiche, Zwetschken, Holunderblüten, Bananen, Feigen und Ananas. Bei den Zwetschken kann man den Kern durch etwas Marzipan oder Nougat ersetzen. Beträufeln Sie die frisch gebackenen Früchte mit etwas Honig und streuen Sie einige geröstete Mandelblättchen darüber - so werden die gebackenen Früchte noch knuspriger.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
5 1 0

Kommentare13

Gebackene Apfelscheiben à la Sacher

  1. Helmuth1
    Helmuth1 kommentierte am 10.10.2015 um 11:21 Uhr

    guuuut

    Antworten
  2. lilly8
    lilly8 kommentierte am 11.09.2015 um 19:24 Uhr

    Werde ich gleich mal mit Zwetschken ausprobieren

    Antworten
  3. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 11.08.2015 um 15:05 Uhr

    gut

    Antworten
  4. Liz
    Liz kommentierte am 26.03.2015 um 13:22 Uhr

    Herrlich

    Antworten
  5. Nusskipferl
    Nusskipferl kommentierte am 20.03.2015 um 10:02 Uhr

    einfach zu machen und sehr gut

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche