Garnelen-Ravioli mit Salbei-Nussbutter

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Stück Ei (zum Bepinseln)
  • Mehl (ein wenig)

Für den Pastateig:

Für die Füllung:

  • 2 Stück Schalotten
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 halbe Chilischoten
  • 1 Stück Zitrone
  • 4 Stück Jungzwiebeln
  • 12 Stück Riesengarnelen
  • 100 g Lachsfilet

Für den Salat:

  • 4 Stück Stangensellerie (grün)
  • 10 Blätter Salbei
  • 5 EL Butter
  • Salz (nach Belieben)
  • Pfeffer (nach Belieben)
  • Olivenöl (nach Belieben)
  • Essig (nach Belieben)

Für die Garnelen-Ravioli mit Salbei-Nussbutter den Hartweizengrieß mit den Eiern und dem Olivenöl zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.
Für die Füllung die Schalotten und den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Chili fein hacken, den Jungzwiebel in feine Ringe schneiden. Die Garnelen und den Lachs in feine Würfel schneiden.

Die Schalotten mit dem Knoblauch in etwas Olivenöl glasig anschwitzen, danach die Garnelen, den Lachs, Chili und die Jungzwiebel darunter mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Teig dünn ausrollen, und mit einem großen Ausstechring 8 Kreise ausstechen, einen vollen Esslöffel Garnelenmasse auf den Teig geben, mit Eiweiß bepinseln und gut verschließen.
Die Ravioli in leicht wallendem Salzwasser 3 bis 4 Minuten lang kochen, die Butter mit dem Salbei aufschäumen und die Ravioli kurz darin schwenken.

Den Sellerie mit einem Sparschäler in dünne Streifen hobeln, mit etwas Salz, Olivenöl und Essig würzen.
Für die Garnelen-Ravioli mit Sellerie und Salbei-Nussbutter ein bis zwei Ravioli mit etwas von der Salbeibutter in einem tiefen Teller anrichten,  etwas von dem Salat auf das Ravioli setzen und mit einem Petersilienblatt garnieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare3

Garnelen-Ravioli mit Salbei-Nussbutter

  1. GFB
    GFB kommentierte am 24.08.2015 um 12:54 Uhr

    Super.

    Antworten
  2. danan
    danan kommentierte am 31.01.2015 um 11:05 Uhr

    toll

    Antworten
  3. Birmchen
    Birmchen kommentierte am 16.12.2014 um 11:27 Uhr

    tolles Rezept

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche