Spargelravioli

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für die Füllung:

Für den Teig:

Für die Spargelravioli zunächst geschälte Erdäpfel in Salzwasser weich kochen. Inzwischen den Spargel vom holzigen unteren Drittel befreien und weißen Spargel schälen (grünen ungeschält verarbeiten). Ebenfalls in reichlich Salzwasser bissfest kochen (grünen Spargel ca. 5 Minuten, weißen Spargel je nach Stärke ca. 10–15 Minuten). Abseihen und in sehr feine Stücke schneiden.

Gekochte Erdäpfel auf einem Reibeisen reiben oder mit der Gabel zerdrücken und mit dem Spargel vermengen. Semmel feinwürfelig schneiden und mit Rahm untermengen. Mit Salz, Pfeffer sowie frisch gehackten Kräutern abschmecken. Gut durchmischen und kurz ziehen lassen.

Währenddessen in einer Schüssel Mehl mit Grieß, Eiern, einem Schuss Olivenöl und einer Prise Salz vermengen und anschließend mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Sobald der Teig schön glatt ist, je nach Größe der Arbeitsfläche teilen oder vierteln und jedes Teigstück mit dem Nudelholz (oder einer Nudelmaschine) dünn ausrollen. Die Hälfte der Teigplatten mit verschlagenem Ei bestreichen. Nun entweder jeweils wenig von der Spargelmasse in regelmäßigen Abständen auftragen, mit einer unbestrichenen Teigplatte abdecken und in den Zwischenräumen gut festdrücken. Mit einem geeigneten Ausstecher in einzelne Ravioli schneiden und nochmals gut festdrücken. Oder Teig mit einem runden Ausstecher oder Glas in Scheiben von ca. 8 cm Durchmesser schneiden, Füllmasse auftragen und mit einer nicht mit Ei bestrichenen Scheibe abdecken. Gut festdrücken.

In einem großen, breiten Topf reichlich Salzwasser aufkochen, nicht zu viele Ravioli auf einmal einlegen und jeweils ca. 3–4 Minuten kochen. Die Spargelravioli herausheben und nach Belieben mit brauner Butter, Parmesan und in Butter geschwenkten gekochten Spargelspitzen garnieren.

Tipp

Besonders dekorativ sehen die Spargelravioli aus, wenn Sie dafür im Fachhandel erhältliche Ravioliformer verwenden oder die Scheiben jeweils zu kleinen Halbmonden zusammenlegen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
14 3 1

Kommentare18

Spargelravioli

  1. autumn
    autumn kommentierte am 29.09.2015 um 01:00 Uhr

    lecker

    Antworten
  2. Cookies
    Cookies kommentierte am 03.08.2015 um 21:17 Uhr

    Lecker

    Antworten
  3. zorro20
    zorro20 kommentierte am 22.06.2015 um 14:41 Uhr

    toll

    Antworten
  4. stevel
    stevel kommentierte am 21.06.2015 um 08:22 Uhr

    neue Variante meines Lieblingsgemüses

    Antworten
  5. Marshmallow
    Marshmallow kommentierte am 13.06.2015 um 14:02 Uhr

    wunderbar

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche