Französische Zwiebelsuppe mit dreierlei Zwiebeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für die Suppe:

  • 3 Zwiebeln (weiß, geschält)
  • 3 Zwiebeln (rot, geschält)
  • 6 Schalotten (geschält)
  • 4 EL Olivenöl
  • 40 g Butter
  • 1 Lorbeerblatt
  • 40 ml Weinbrand
  • 1000 ml Hühnersuppe
  • 40 ml Portwein (weiß)
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)

Für den Toast:

  • 4 Scheiben Toastbrot
  • 50 g Käse (gerieben, z.B. Gruyere oder Bergkäse)

Für die Französische Zwiebelsuppe mit dreierlei Zwiebeln zunächst Zwiebeln und Schalotten halbieren und in feine Scheiben schneiden.

In einem Topf das Olivenöl erhitzen, die Zwiebeln bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren rundum goldbraun rösten. Butter und Lorbeerblatt zufügen und mit dem Weinbrand ablöschen. Hühnersuppe aufgießen und ca. 15 Minuten leicht köcheln lassen.

Backrohr auf Oberhitze 220 °C bzw. den Grill vorheizen.

Toastbrot in Scheiben schneiden, beidseitig kurz im Backrohr bräunen. Den geriebenen Käse darauf verteilen und nochmal im Backofen gratinieren bis der Käse knusprig ist.

Zwiebelsuppe mit Portwein, Salz und Pfeffer abschmecken, Lorbeerblatt entfernen und in tiefen Tellern anrichten. Die Französische Zwiebelsuppe mit dreierlei Zwiebeln mit den Käsetoasts belegen.

Tipp

Wer möchte, kann die Französische Zwiebelsuppe mit dreierlei Zwiebel mit gehackter Petersilie bestreut servieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
10 5 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare5

Französische Zwiebelsuppe mit dreierlei Zwiebeln

  1. lydia3
    lydia3 kommentierte am 12.04.2016 um 07:14 Uhr

    da ist mir zu viel Alkohl dabei, werde ihn weglassen

    Antworten
  2. eva-maria2511
    eva-maria2511 kommentierte am 11.04.2016 um 13:39 Uhr

    TOLLES REZEPT !! DANKE

    Antworten
  3. loly
    loly kommentierte am 11.04.2016 um 11:19 Uhr

    Portwein war aus - also hab ich letztens ein Glaserl Sekt dazugetan - war mindestens genau so gut !

    Antworten
  4. kdi
    kdi kommentierte am 11.04.2016 um 09:38 Uhr

    zufällig gestern gekocht ;-) war sooooo gut!

    Antworten
  5. Tennismädel
    Tennismädel kommentierte am 11.04.2016 um 08:24 Uhr

    Etwas gemahlener Kümmel dazu und die Suppe ist bekömmlicher.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche