Zwiebelsuppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für die Zwiebelsuppe:

Für die Hühnersuppe:

  • 3 Stk Karotten
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Stk Mairübe
  • 1 Stk Nelke
  • 1 Blatt Lorbeer
  • 125 g Hühnerbrustfilet (oder 1 Schenkel)
  • Salz
  • Pfeffer

Für die Zwiebelsuppe die Zwiebeln schälen und in große Scheiben schneiden.

Die Butter in einer großen Kasserolle schmelzen und die Zwiebeln darin golden bräunen. Für die Hühnersuppe das Gemüse klein schneiden und alle Zutaten 20 Minuten mit 1 1/2 Liter Wasser kochen.

Dann das Mehl daraufstreuen und kurz rühren. Mit Portwein ablöschen und die Suppe dazugeben. Auf schwacher Hitze 20 Minuten köcheln lassen. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In der Zwischenzeit die Brotscheiben im Toaster oder im Backofen hellbraun rösten und in kleine Stückchen schneiden.

Die Croûtons auf das Suppenschälchen aufteilen und die Suppe darauf gießen. Je nach Vorliebe kann noch etwas Käse auf die Suppe gestreut werden.

Die Zwiebelsuppe 3-5 Minuten im Backofen mit Grill-Funktion knusprig backen.

Tipp

Die Zwiebelsuppe kann man beliebig auch mit Schalotten zubereiten oder auch mit roten Zwiebeln. Wer möchte, kann auch 250 ml Weißweihn zur Suppe dazugeben.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
4 3 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare52

Zwiebelsuppe

  1. giuliana
    giuliana kommentierte am 24.11.2015 um 20:16 Uhr

    lecker

    Antworten
  2. 123gurke456
    123gurke456 kommentierte am 05.01.2016 um 17:21 Uhr

    Das absolute Lieblingsgericht meines 10-jährigen Sohnes........Könnte ich jeden Tag machen - aber nur zusammen mit gerösteten Knoblauch -Baguette-Würfelchen serviert

    Antworten
  3. Maki007
    Maki007 kommentierte am 05.01.2016 um 07:54 Uhr

    lecker

    Antworten
  4. LadyBarbara
    LadyBarbara kommentierte am 27.04.2016 um 14:01 Uhr

    Sehr, sehr gut! Aber eine Frage: Was sind Mairüben und wo bekomme ich die? Auf Bauernmärkten?

    Antworten
  5. loly
    loly kommentierte am 19.01.2016 um 12:52 Uhr

    Meine französische Cousine gibt zum Zwiebel anbraten - egal welches Gericht - immer eine Prise Zucker

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche