Forellen-Gemüse-Quiche

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für den Teig:

  • 200 g Mehl
  • 80 g Butter (sehr kalt)
  • 4 EL Milch
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz

Für den Belag:

  • 2 Forellenfilets (geräuchert, ohne Haut)
  • 1 Stange Lauch (geputzt, in feine Ringe geschnitten)
  • 2 Karotten (geschält, gewürfelt)
  • 1/2 Zwiebel (geschält, gewürfelt)
  • 1/2 Kohlrabi (geschält, gewürfelt)
  • 100 g Blattspinat
  • 1 EL Butter oder Öl
  • 1 EL Petersilie (gehackt)
  • 1 TL Estragon (gehackt)

Für den Guss:

Für die Forellen-Gemüse-Quiche zuerst den Mürbteig zubereiten: Kalte Butter in Stückchen schneiden und mit dem Mehl abbröseln. Mit Ei, Salz und Milch zu einem Teig verkneten. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.

Die geräucherten Forellenfilets auf Gräten überprüfen, eventuell eine Pinzette zuhilfe nehmen. Die Filets würfelig schneiden.

Butter oder Öl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse - bis auf den Spinat - dünsten. Zum Schluss den Blattspinat dazugeben und zugedeckt zusammenfallen lassen. Mit Estragon, Petersilie, Salz und Pfeffer würzen.

Obers mit Eiern, geriebenem Käse, Salz, Pfeffer und Muskat verquirlen.

Den Mürbteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche auswalken und eine Quicheform damit auslegen. Das Gemüse darauf verteilen und die Forellenstücke darüberstreuen. Mit der Eier-Schlagobers-Masse übergießen und die Forellen-Gemüse-Quiche im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C ca. 40 Minuten backen.

Tipp

Verwenden Sie auch Sellerie, Paprikaschoten und Wirsing für die Fülle der Forellen-Gemüse-Quiche.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Forellen-Gemüse-Quiche

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche