Tiramisu

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 200 g Biskotten
  • 100 ml Espresso (stark)
  • 60 ml Cognac (oder anderen Weinbrand)
  • 4 Eidotter
  • 100 g Staubzucker
  • 2 Eiklar
  • 1 Prise Salz
  • 500 g Mascarpone
  • 20 ml Amaretto
  • 3 EL Kakaopulver (ungesüßt)

Für das Tiramisu zunächst die Biskotten in eine flache Form (Blech oder Glasauflaufform) aneinander legen.

Starken (!) Espresso machen. Mit dem Cognac mischen. Biskotten mit dieser Espresso-Alkoholmischung tränken (eintunken oder z.B. mit einer Spritze für Bratensaft beträufeln) und ca. 1 Stunde ziehen lassen.

Eidotter mit Staubzucker cremig rühren (mit Handrührer oder Küchenmaschine, etwa 4-8 Minuten). Bei Verwendung einer Küchenmaschine parallel mit dem Handrührer aus 2 Eiklar und 1 Prise Salz Schnee machen. Falls für die Eidotter ein Mixer verwendet wird, Schnee kurz vor den Eigelben aufschlagen.

Sobald Eidotter und Staubzucker fertig sind (hellgelb und cremig), Mascarpone und Amaretto hinzufügen und gleichmäßig untermengen. Schnee unterziehen (vorsichtig mit Schneebesen, besser noch mit Teigschaber), nicht zu viel rühren.

Die Menge auf den getränkten Löffelbisquits gleichmäßig verteilen und glatt aufstreichen. Vorsichtig mit Frischhaltefolie bedecken. Dann für mindestens 8 Stunden In den Kühlschrank stellen (am besten über Nacht).

Vor dem Servieren die Folie entfernen und das Tiramisu mit Kakao überstäuben.

Tipp

Vorsicht beim Schnee: Schnee nicht "überschlagen" (nicht länger als 4 Minuten). Schnee langsam unterziehen (nicht verquirlen und nicht zu lange rühren). Eier und Mascarpone müssen möglichst frisch sein.

Das Tiramisu sollte wegen der rohen Eier innerhalb von 24 Stunden verzehrt werden.

 

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
11 2 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare12

Tiramisu

  1. morli77
    morli77 kommentierte am 20.05.2016 um 07:44 Uhr

    Ich nehme immer QimiQ zum Tiramisu, das wird echt lecker!

    Antworten
  2. Cecilia
    Cecilia kommentierte am 13.03.2016 um 10:11 Uhr

    Ich habe immer Rum in den Kaffee gegeben, aber Cognac ist mal eine interessante Abwechslung!

    Antworten
  3. zuckersüß
    zuckersüß kommentierte am 04.12.2015 um 23:19 Uhr

    Sehr gut

    Antworten
  4. Ümit
    Ümit kommentierte am 19.09.2015 um 18:55 Uhr

    Lecker

    Antworten
  5. danan
    danan kommentierte am 27.06.2015 um 12:00 Uhr

    toll

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche