Dinkelvollkorn-Eiernockerl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 3

  • 300 g Dinkelvollkornmehl
  • 3 Stück Eier
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL Butter (zerlassen)
  • 200 ml Milch
  • 5 Stück Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Muskatnuss (gemahlen)
  • 3 EL Butter (zum Anbraten)
  • etwas Öl (zum Schwenken)
  • 3-4 Stück Schalotten (kleingehackt)
  • Schnittlauch (fein geschnitten)

Für die Dinkelvollkorn-Eiernockerl ausreichend Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen! Währenddessen für die Dinkelvollkorn-Eiernockerl das Mehl, eine Prise Salz, die verquirlten Eier und die zerlassene Butter in eine Schüssel geben und mit der Milch glattrühren.

Alles zügig zu einem Teig verarbeiten. Die Masse darf nicht zu fest sein! Bei Bedarf also einfach noch etwas Milch hinzufügen. Mit einem kleinen Löffel, Nockerl aus dem Teig ausstechen und sofort ins kochende Wasser tropfen lassen.

Sobald die Nockerl an der Wasseroberfläche schwimmen, abseihen, mit kaltem Wasser abschrecken und danach abtropfen lassen. Nun die Nockerl mit ein paar Tropfen Öl vermischen, damit sie nicht zusammenkleben!

Die Butter in einer Pfanne erhitzen, die fein gehackten Schalotten kurz darin anrösten und die Nockerl dazugeben. Bis die Nockerl erwärmt sind, regelmäßig Schwenken!

Danach die Eier mit jeweils einer Prise Salz, Pfeffer und Muskatnuss verrühren. Jetzt die Eier-Gewürz-Masse über die Nockerl gießen und ca.2-3 Minuten, bei starker Hitze, anziehen lassen.

Nun die Dinkelvollkorn-Eiernockerl anrichten und ordentlich mit gehacktem Schnittlauch bestreuen!

Tipp

Zu den Dinkelvollkorn-Eiernockerl passt hervorragend ein grüner Salat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare3

Dinkelvollkorn-Eiernockerl

  1. MJP
    MJP kommentierte am 19.11.2015 um 15:44 Uhr

    Köstlich!

    Antworten
  2. KarliK
    KarliK kommentierte am 13.11.2015 um 19:49 Uhr

    lecker

    Antworten
  3. Bine2443
    Bine2443 kommentierte am 12.02.2015 um 14:05 Uhr

    Die 3 Eier sind für den Teig, die 5 Eier für die Eiermasse! :)

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche