Currybrot mit asiatischer Tomatenpaste

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Brot:

  • 500 g Mehl
  • 1 Teelöffel Salz
  • 0.5 Teelöffel Zucker
  • 3 EL Currypulver (mild)
  • `gestrichene tb`
  • 30 g Germ
  • 350 ml Milch (lauwarm)

Tomatenpaste:

  • 1000 g Paradeiser (reif)
  • 120 g Ingwer (Wurzel)
  • 4 Stangen Zitronengras
  • 2 Limetten
  • 1 Chilischote
  • 1 Knoblauchzehe
  • 30 g Zucker
  • 1 EL Salz `gestrichenen`
  • 1 Teelöffel Sternanis (gemahlen)
  • 200 g Aprikosenkonfitüre
  • 1 Lorbeergewürz
  • 2 Zeige Thymian

Brot : Aus dem Zucker, Mehl, Salz, Currypulver, Germ und Milch einen Germteig durchkneten und 30 bis 40 Min. gehen. Zu zwei Röllchen formen, zu Ringen zusammenfalten, mit Wasser bepinseln und 30 Min. im aufgeheizten Backrohr bei 225 °C (Gas 4, Umluft 20 Min. bei 200 °C ) auf der 2. Leiste von unten backen.

Tomatenpaste : Paradeiser Stielansätze entfernen, häuten, entkernen und grob hacken.

Mit fein gewürfelter Ingwerwurzel, fein gewürfeltem Zitronengras, Saft und abgeriebene Schale der Limetten, gehackter Chilischote, durchgepresster Zucker, Salz, Knoblauchzehe, Sternanis (gestrichener tb), Aprikosenmarmelade, Lorbeergewürz und Thymian im offenen Kochtopf bei schwacher Temperatur 25-30 Min. kochen, dabei ab und zu umrühren. Lorbeergewürz und Thymian herausnehmen. Den Mixstab zweimal kurz in die Menge halten. Die Paste heiß in Gläser befüllen und auf der Stelle verschließen. Sie hält sich zwei Wochen im Kühlschrank.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 3 0

Kommentare0

Currybrot mit asiatischer Tomatenpaste

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche