Curry-Chili-Orangenhuhn aus dem Römertopf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Stk. Maishuhn
  • 4 Stk. Karotten
  • 1/2 Knolle Sellerie
  • 2 Stk. Gemüsezwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Stange Lauch
  • 4 Stk. Kartoffeln
  • 1 Bund Petersilie (glatt)
  • 4 Stk. Lorbeerblätter (frisch)
  • 2 Stk. Orangen (Bio-Qualität, nicht gespritzt und gewachst)
  • 2 TL Madras-Curry (mild)
  • 1 TL Chiliflocken
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Erdnussöl (raffiniert)
  • Pfeffer

Für das Curry-Chili-Orangenhuhn Zwiebel und Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Lauch waschen, putzen und in Ringe schneiden. Kartoffeln, Karotte und Sellerie schälen und in ca. 2 x 2 cm große Stücke schneiden.

Petersilie waschen und fein hacken. Die Gemüse und Kräuter in den gewässerten Römertopf einfüllen. Das Huhn waschen und mit Curry, Chili, Öl, Salz und Pfeffer sowie Orangenabrieb einreiben.

Auf das Gemüse setzen. Orangen in Scheiben schneiden und etwas Saft ausdrücken. Auf dem Huhn und dem Gemüse platzieren.

Lorbeerblätter in den Römertopf legen, mit dem Deckel verschließen und im kalten Ofen bei 180 Grad Umluft 90 Minuten schmoren.

Lorbeerblätter entfernen, das Huhn zerteilen und mit dem Gemüse servieren.

Tipp

Zum Curry-Chili-Orangenhuhn schmeckt Ciabatta, Baguette oder anderes Weißbrot und ein halbtrockener Riesling.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 4 1

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare0

Curry-Chili-Orangenhuhn aus dem Römertopf

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche