Bratapfel-Zimtschnecken

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 16

Für den Germteig:

  • 500 g Mehl
  • 2 EL Wasser (warm)
  • 1 Würfel Germ (frisch)
  • 80 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 TL Salz
  • 200 ml Milch
  • 80 g Butter (weich)

Für die Bratapfelfülle:

Für die Bratapfel-Zimtschnecken den Germteig zubereiten. Dafür Wasser mit Germ und Zucker verrühren, Ei, Salz, Mehl und Milch zufügen. Die Zutaten verrühren, anschließend Butter hinzufügen und in 5–7 Minuten zu einem glatten Teig kneten.

Bei Bedarf noch etwas Mehl hinzufügen, so dass ein glatter, aber nicht klebender Teig entsteht. Den Teig zu einer Kugel rollen und mit etwas Mehl bestreuen. In der Schüssel ca. 30–60 Minuten gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

Inzwischen die Bratapfelfüllung zubereiten. Dafür die Äpfel schälen und in feine Würfel (5 mm) schneiden. Mit Zucker, Zimt und Zitronensaft verrühren und im Topf etwa 5–10 Minuten köcheln lassen.

Den Teig zu einem großen Rechteck ausrollen, mit der weichen Butter bestreichen und mit Zimt und Zucker bestreuen. Die Bratapfelfüllung darüber verteilen und den Teig aufrollen.

In 16 gleich große Schnecken schneiden. Diese auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Das Blech in den kalten Ofen stellen, diesen auf 160 °C stellen und die Bratapfel-Zimtschnecken 30 Minuten backen.

Tipp

Während der Ofen aufheizt, gehen die Bratapfel-Zimtschnecken im Ofen schön auf.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
25 15 47

Kommentare8

Bratapfel-Zimtschnecken

  1. molenaar
    molenaar kommentierte am 11.11.2016 um 14:39 Uhr

    Gerade nachgebacken! Einfach "göttlich"! Tolles Rezept! Habe noch ein kleines Fläschchen Rumaroma zugefügt (kleine Kinder essen nicht mit)! 5* von mir. Aber leider gehen Deine Sterne noch nicht hoch! Kann die negativen Bewertungen bei sehr vielen Rezepten von dir "nicht verstehen "!

    Antworten
  2. COOKING-MUM
    COOKING-MUM kommentierte am 09.11.2016 um 13:55 Uhr

    Sind einfach und unkompliziert nachzubacken und schmecken himmlisch. Ich habe die Äpfel noch vor dem Kochen mit ein bisschen Cider mariniert und auch ein paar Nelken in den Topf mitgeköchelt.

    Antworten
  3. Hia83
    Hia83 kommentierte am 01.11.2016 um 20:53 Uhr

    Heute nachgebacken - allerdings in Rouladenform gelassen - super lecker, super einfach, danke für das leckere Rezept!

    Antworten
    • Hia83
      Hia83 kommentierte am 02.11.2016 um 09:38 Uhr

      ...und was ich noch sagen wollte - ich versteh gar nicht, warum teilweise die Rezepte soooo dermaßen schlecht bewertet werden, obwohl es wirklich gute Rezepte sind die auch gut erklärt werden... echt schade!Von mir gibt's auf jeden Fall 5 Sterne!

      Antworten
    • Simonelicious129
      Simonelicious129 kommentierte am 02.11.2016 um 10:49 Uhr

      Vielen Dank. :) Ja ich glaube da gibt es einige Neider, die bewusst meine Rezepte schlecht bewerten. (Sorry, sitz beim Computer meiner Eltern und war vorher mit dem Login meiner Mutter drinnen).

      Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche