Bibimbab

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für das Sojasprossengemüse:

  • 250 g Sojasprossen
  • 3 EL Sojasauce
  • 1 TL Sesamöl
  • 2 Stk Knoblauchzehen (geschält und fein gehackt)
  • 1 Prise Chilipulver (koreanisches)
  • 1 TL Sesamsamen
  • 1 Prise Salz (je nach Salzgehalt der verwendeten Sojasauce)

Für das Zucchinigemüse:

  • 1 Stk Zucchini
  • 2 Stk Knoblauchzehen (geschält und fein gehackt)
  • 1 TL Sojasauce
  • 1 EL Sesamöl
  • 1/2 TL Chilipulver (koreanisches)
  • 1 EL Sesamsamen
  • Salz (nach Bedarf)
  • Pfeffer (nach Bedarf)

Für die Schwammerln:

  • 250 g Pilze (Champignons, Austernpilze, Steinpilze etc.)
  • 1 EL Speiseöl
  • 2 Stk Knoblauchzehen (geschält und gehackt)
  • 1 TL Sojasauce
  • 1 EL Sesamsamen
  • 1 Stk Jungzwiebel (in Ringe geschnitten)

Für das Spinatgemüse:

Außerdem:

  • 4 Stk Eier
  • 400 g Langkornreis

Für das Bibimbab erst das Sojasprossengemüse zubereiten. Für das Sojasprossengemüse die Sojasprossen waschen und ganz kurz in kochendem Wasser mit 2 EL Sojasauce kochen (Ca. 2 Minuten, die Sojasprossen sollen auf keinen Fall zu weich werden).

Abgießen und mit den restlichen Zutaten gut vermischen. Bis zum Servieren warm halten. Für das Zucchinigemüse wird die Zucchini gewaschen und in ca. 5 cm breite Stücke geschnitten.

Diese Stücke dann in feine Steifen schneiden. Das Sesamöl erwärmen und die Zucchinistreifen darin anrösten, die restlichen Zutaten dazugeben und alles kurz mitrösten. Bis zum Servieren warm halten.

Für die Schwammerln die Pilze putzen und in feine Scheiben schneiden, im Öl zusammen mit den Jungzwiebelringen anbraten und mit den restlichen Zutaen vermischen. Bis zum Servieren warm halten.

Für das Spinatgemüse den Spinat waschen und in reichlich Salzwasser blanchieren, abtropfen lassen und ausdrücken. Den Spinat in Sesamöl zusammen mit dem Knoblauch kurz anbraten und mit den restlichen Zutaten vermischen. Bis zum Servieren warm halten.

Den Reis nach Anleitung kochen (beim Salz sparen, da die übrigen Zutaten gut gewürzt sind). Aus den Eiern jeweils die Spiegeleier braten.

Für jede Portion jeweils auf der Mitte des Tellers den gekochten Reis geben, am Rand die einzelnen Gemüsesorten arrangieren und obenauf jeweils ein Spiegelei geben.

Tipp

Für das Bibimbab kann man je nach Geschmack auch andere Gemüsesorten verwenden, wie z.B. Karotten, weißen Rettich usw.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 2

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare12

Bibimbab

  1. Zubano15
    Zubano15 kommentierte am 08.11.2015 um 18:51 Uhr

    hört sich toll an und sieht auch so aus

    Antworten
  2. Nero1987
    Nero1987 kommentierte am 20.04.2015 um 10:24 Uhr

    gut

    Antworten
  3. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 19.04.2015 um 13:41 Uhr

    lecker

    Antworten
  4. kassandra306
    kassandra306 kommentierte am 19.04.2015 um 07:30 Uhr

    der Name allein ist schon ein Hit

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche