Bärlauchpaste

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 100 g Bärlauch
  • 7 g Salz
  • 100 ml Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl

Den jungen, frischen Bärlauch abspülen und abtrocknen. Die feingehackten oder evtl. durch einen Fleischwolf gedrehten Bärlauchblätter mit Salz und Öl in einem Weitling gut durchrühren, bis sich das Salz vollständig gelöst hat. Dieses Gemisch in dunkle Gläser abfüllen. Gut verschlossen und vor Licht und Sonne geschützt abgekühlt behalten.

Wer Bärlauch liebt, der kann auf dieses herrliche Gewürz beinahe nicht mehr verzichten. Überall, wo es gilt, einen Hauch von Knoblauch beizugeben, ist die Bärlauchpaste rasch zur Han und einsatzbereit, sei es für Saucen oder evtl. Suppen wie ebenfalls für Fleisch, - Geflügel-, Fisch-, Gemüse-, Schwammerl- und Teigwarengerichte.

Kühl gelagert ist diese Paste bis zu einem Jahr haltbar. Mit Bärlauchpaste gewürzte Speisen sollten sie nur sehr sparsam würzen.

Was denken Sie über das Rezept?
12 13 3

Kommentare2

Bärlauchpaste

  1. Andi8982
    Andi8982 kommentierte am 08.04.2017 um 08:05 Uhr

    Kühl ist relativ, ist der Kühlschrank gemeint oder reicht der Keller auch?

    Antworten
  2. SandRad
    SandRad kommentierte am 06.04.2017 um 09:52 Uhr

    Bis zu einem Jahr haltbar finde ich super, und auch die kleinere Mengenangabe. Hab´s gestern gemacht, geht super schnell und ist super zum Weiter verarbeiten :)

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche