Roggenbrot-Schichtauflauf mit Schnittlauchsauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für den Auflauf:

Für die Schnittlauchsauce:

Für den Roggenbrot-Schichtauflauf mit Schnittlauchsauce zunächst das Backrohr auf 180 °C vorheizen. Eine feuerfeste Auflaufform einfetten.

Brot und Selchfleisch in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, Sauerkraut warm abspülen und abtropfen lassen. Zwiebeln und 1 Knoblauchzehe schälen und in feine Streifen schneiden. Erdäpfeln schälen und fein reiben. Brot in einer Pfanne beidseitig rösten und mit der zweiten Knoblauchzehe einreiben. Zwiebeln in der Pfanne mit etwas Öl glasig anschwitzen, Knoblauchstreifen und Lorbeer kurz mitrösten und das Sauerkraut beifügen. Mit der Rindssuppe aufgießen, aufkochen lassen und die geriebenen Kartoffeln einrühren. 2-3 Minuten köcheln lassen.

Das Fleisch abwechselnd mit Kraut und Brotscheiben schräg in die befettete Form schichten, die restliche Flüssigkeit darüber verteilen und ca. 30 Minuten backen. Etwas abkühlen lassen.

Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Das Toastbrot entrinden und mit der Milch in einem Messbecher vermengen. Die gekochten und geschälten Eier sowie Senf, Essig und die Gewürze dazugeben und mit einem Stabmixer zu einer cremigen Sauce mixen. Schnittlauch unterrühren und abschmecken.

Roggenbrot-Schichtauflauf mit Schnittlauchsauce zusammen servieren.

Tipp

Natürlich können Sie für den Roggenbrot-Schichtauflauf mit Schnittlauchsauce auch anderes Brot nach Wahl verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
12 11 1

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare28

Roggenbrot-Schichtauflauf mit Schnittlauchsauce

  1. lsfabian
    lsfabian kommentierte am 06.01.2016 um 06:40 Uhr

    sieht nicht nur lecker aus .. auf die Idee mit Brot einen Auflauf zu gestallten .. mal was neues - allerdings würde ich die Schnittlauchsosse lieber ohne Toastbrot kredenzen .. ist dann etwas flüssiger .. was ich passender zum Rezept finden würde ..Danke für die tolle Idee und das Rezept

    Antworten
  2. MIG
    MIG kommentierte am 22.02.2016 um 23:36 Uhr

    erinnert mich an Sauerkraut mit Wammerl und Kartoffeln, aber eben alles in einem ... ich glaub, da bleib ich lieber bei der 'übersichtlichen' Variante :) Und mit altem Brot kann man eine wunderbare Brotsuppe zaubern

    Antworten
  3. stubenzwergi
    stubenzwergi kommentierte am 22.02.2016 um 19:22 Uhr

    bin begeistert von diesem rezept.allerdings möchte ich es mit weisskraut oder blattspinat versuchen.

    Antworten
  4. Kepliner
    Kepliner kommentierte am 22.02.2016 um 18:00 Uhr

    aufwendiges und schwer verdauliches Rezept

    Antworten
  5. omami
    omami kommentierte am 22.02.2016 um 17:55 Uhr

    Heftig - deftig, schmeckt und sättigt

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche