Pikante Kräuterbrötchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 15

  • 300 g Weizenmehl (Type 1050)
  • 200 g Weizenschrot
  • 1 Hefewürfel (frisch)
  • 350 ml Wasser (lauwarm)
  • 50 g Butter (oder Margarine)
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Dille
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 3 EL Schlagobers
  • Mehl (zum Ausrollen)
  • Fett (für das Blech)

Mehl und Schrot in eine geeignete Schüssel Form. In die Mitte eine Ausbuchtung drücken. Zerbröckelte Germ im Wasser zerrinnen lassen, in die Ausbuchtung Form. Fett und Salz auf den Mehlrand Form. Von der Mitte aus alles zusammen zu einem geschmeidigen teig zubereiten. Teig zu einer Kugel formen und bei geschlossenem Deckel eine halbe Stunde gehen.

Küchenkräuter abspülen, trockenschütteln und klein hacken.

Backrohr auf 200 °C vorwärmen.

Teig auf einer leicht bemehlten Fläche kneten, dabei die Küchenkräuter unterarbeiten. Teig zu einer Rolle formen. In 15 Stückchen schneiden und daraus Semmeln formen.

Auf ein gefettetes Backblech setzen und 15 Min. gehen.

Semmeln kreuzweise bzw. der Länge nach einkerben, mit Schlagobers bestreichen.

Im Backrohr bei 200 °C (Gas: Stufe 3, Umluft: 180 °C ) in etwa 20 Min. backen. Zusammen mit den Semmeln ein feuerfestes Dessertschälchen mit Wasser unten in den Herd stellen.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 2 0

Kommentare2

Pikante Kräuterbrötchen

  1. Yoni
    Yoni kommentierte am 23.07.2015 um 13:54 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  2. brigitteb
    brigitteb kommentierte am 31.03.2015 um 17:31 Uhr

    Als Kräuter habe ich Ruccola verwendet.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche