Selchfleischknödel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 250 g Selchfleisch (z.B. Selchfleischroller)

Für den Kartoffelteig:

Für die Selchfleischfülle:

Für die Selchfleischknödel den Selchroller in heißem Wasser ca. 90 Minuten kochen lassen. Danach das Netz entfernen und auskühlen lassen.

Die Kartoffel kochen und etwas abkühlen lassen. Danach schälen und mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken. Mehl und Salz dazu geben und zu einem Teig verkneten. Dabei etwas Wasser dazu leeren (ca. 50ml). Den Erdäpfelteig etwas rasten lassen.

Das Selchfleisch faschieren oder in möglichst kleine, feine Streifen schneiden. In einer Pfanne Butter zerlassen und Knoblauch und Zwiebeln darin anschwitzen. Danach das faschierte Selchfleisch dazu geben und ebenfalls mitrösten lassen. Etwas auskühlen lassen. Eier und Semmelbrösel beigeben und alles zu einer homogenen Masse vermengen. Mit Majoran, Salz und Pfeffer abschmecken.

Aus dem Kartoffelteig kleine Stücke abschneiden. Diese etwas ausrollen, mit einem Löffel die Selchfülle auftragen und den Teig rundherum zu einem Knödel formen.

In kochendes Wasser einlegen, einmal aufwallen lassen und die Selchfleischknödel dann ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Tipp

Zum Selchfleischknödel Rezept passt hervorragend Rotkraut.

Sie können das Selchfleisch auch im Dampfgarer bei 100°C zubereiten. Dabei beleiben die Aromastoffe ganz wunderbar erhalten.

Was denken Sie über das Rezept?
25 19 0

Kommentare26

Selchfleischknödel

  1. Helmuth1
    Helmuth1 kommentierte am 12.01.2016 um 09:47 Uhr

    dazu sauerkraut und rahmkren. herrlich

    Antworten
  2. mai83
    mai83 kommentierte am 28.01.2014 um 15:24 Uhr

    Kartoffelteig nur aus Mehl und Kartoffeln habe ich noch nicht probiert - in mein Rezept kommt 1 Ei hinein

    Antworten
  3. lydia3
    lydia3 kommentierte am 15.05.2017 um 08:50 Uhr

    wir essen gerne rohes Sauerkraut mit etwas Kürbiskernöl dazu

    Antworten
  4. Decuriomq
    Decuriomq kommentierte am 25.12.2016 um 20:29 Uhr

    ich habe obendrauf noch einige geröstete speckwürfel darauf gegeben

    Antworten
  5. Helmuth1
    Helmuth1 kommentierte am 13.02.2016 um 09:32 Uhr

    Gute Idee mit dem Dampfgarer

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche