Waldviertler Knödel

Zubereitung

  1. Für die Waldviertler Knödel am Vortag 1/2 kg Kartoffeln kochen, schälen und auf einen Teller legen, damit sie schön trocknen können.
  2. Am nächsten Tag ein weiteres 1/2 kg rohe Kartoffeln in eine Schüssel mit etwas kaltem Wasser reiben. Dies dann mit einem Tuch ausdrücken und mit den am Vortag gekochten und getrockeneten Kartoffeln vermengen.
  3. Wenn man die Kartoffeln im Tuch ausdrückt, klärt sich das Auspresswasser ab und die Stärke der Kartoffeln setzt sich am Boden ab. Das klare Wasser daher vorsichtig abgießen und die Stärke zu den Kartoffeln geben. Dies noch salzen und einen Teig daraus kneten.
  4. Aus diesem Teig Knödel formen und in reichlich Salzwasser ca. 20 Minuten kochen lassen. Nach 10 Minuten die Knödel vorsichtig umdrehen.
  5. Die fertigen Waldviertler Knödel aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen und heiß servieren.

Tipp

Das Waldvierteler Knödel Rezept passt sehr gut zu Schweinsbraten.

  • Anzahl Zugriffe: 45771
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare30

Waldviertler Knödel

  1. solo
    solo kommentierte am 23.03.2016 um 20:13 Uhr

    Meine Waldviertler Tante gibt die rohen Erdäpfel in einen Entsafter. Geht schnell, und man erspart sich das Auspressen.

    Antworten
  2. Bi&Pe
    Bi&Pe kommentierte am 02.11.2014 um 13:23 Uhr

    Das sind die richtigen Knödel zum Gansl. ;-)))

    Antworten
  3. Irene El Guedgad
    Irene El Guedgad kommentierte am 31.12.2019 um 13:19 Uhr

    Ich bin das erste mal sprachlos! Nie im Leben hätte ich geglaubt das sowas geht. Einen Knödel ohne Mehl das geht, Die Semmelknödel mach ich so. Aber ohne Ei? Und die Kartoffel trocknen lassen. Ich habe heute Gäste. Das erste Mal und das erste Mal eine Gans gemacht. Und diese für mich wirklich Expeditionsmässigen Knödel. Sie sind traumhaft wunderbar und sooooo schmackhaft. Danke sehr herzlich für dieses so einfach geniale Rezept!

    Antworten
  4. Merl
    Merl kommentierte am 09.09.2017 um 22:22 Uhr

    Eine Beilage, die von Herzen kommt! Das Aroma der vollen Kartoffel! Schnell & einfach gekocht.Man kann sie nett verfeinern: Zum Beispiel schwarzen Pfeffer dazu mischen.ODER: Dazu Sauerkraut -- dann bin ich glücklich!

    Antworten
  5. snakeeleven
    snakeeleven kommentierte am 12.12.2015 um 11:23 Uhr

    köstlich

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Waldviertler Knödel