Indischer Hühnertopf mit Marillen

Zutaten

Portionen: 4

  • 600 g Hühnerbrust
  • 2 Stk. Zwiebel (groß)
  • 1/2 EL Ingwer - Knoblauchpaste
  • 3 Stk. Tomaten
  • 200 g Marillen (getrocknet)
  • 3 EL Ghee
  • 1 Stk. Zimtstange
  • 6 Stk. Gewürznelken
  • 3 Stk. Chilischoten (getrocknet)
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1,5 TL Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 400 ml Hühnersuppe
  • Petersilie
  • Salz
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den indischen Hühnertopf mit Marillen die Hühnerbrust in Würfel schneiden. Zwiebel schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Die Tomaten waschen und in kleine Würfel schneiden (wer die Haut nicht möchte, kann sie zuvor blanchieren und die Haut abziehen).
  2. Die Zwiebeln in einem Topf mit Ghee hell anbraten, dann Zimt, Nelken, Chilischoten und die Ingwer-Knoblauch-Paste dazugeben und 1-2 Minuten weiterbraten.
  3. Das Fleisch, Kurkuma und Kreuzkümmel dazugeben und etwa weitere 3-4 Minuten braten. Die Tomatenwürfel hinzufügen, mit Salz würzen und mit der Hühnersuppe aufgießen. Mit geschlossenem Deckel auf kleiner Flamme 30 Minuten köcheln lassen.
  4. Währenddessen die getrockneten Marillen in heißem Wasser einweichen lassen. Nach 20 Minuten das Wasser abgießen und die Marillen vierteln und in den Topf dazugeben. Weitere 10 Minuten mitköcheln lassen.
  5. Petersilie waschen, hacken und in das nicht mehr kochende Gericht mengen. Den indischen Hühnertopf mit Marillen anrichten und servieren.

Tipp

Zum indischen Hühnertopf mit Marillen passt Basmatireis. Sie können anstatt von Petersilie, auch Koriander zum Verfeinern verwenden. Statt der Hühnerbrust können auch Keulen verarbeitet werden, dann verlängert sich aber die Garzeit etwas.

  • Anzahl Zugriffe: 2267
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Indischer Hühnertopf mit Marillen

Ähnliche Rezepte

Kommentare7

Indischer Hühnertopf mit Marillen

  1. Wuppie
    Wuppie kommentierte am 19.06.2018 um 09:48 Uhr

    und die Ingwer-Knoblauchpaste gibt es die im Handel oder kann man die selber machen? Leider bekommt man die getrockneten Marillen nur geschwefelt-habe noch keine anderen gesehen. Ich liebe solche Gerichte.

    Antworten
  2. evagall
    evagall kommentierte am 23.02.2018 um 19:39 Uhr

    das schaut gut aus und hört sich interessant an, gibt es die in normalen Supermärkten oder nur in speziellen Geschäften?

    Antworten
    • katerl19
      katerl19 kommentierte am 25.02.2018 um 10:37 Uhr

      Also ich habe mein Glas bei einem Gourmet-Spar gekauft. Ich denke, dass sie sicherlich auch in Interspar-Märkten oder bei Merkur zu bekommen sind.

      Antworten
    • evagall
      evagall kommentierte am 25.02.2018 um 16:26 Uhr

      danke für den Tipp, dann mach ich mich beim nächsten Hauptstadtbesuch auf die Suche.

      Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Indischer Hühnertopf mit Marillen