Grammelknödel

Anzahl Zugriffe: 13.660

Zutaten

Portionen: 3

Für die Fülle:

Für den Teig:

  • 500 g Erdäpfel (mehlige)
  •   100 g Mehl
  •   2 EL Öl
  •   1 Ei
  •   Salz
  •   Muskatnuss

Für die Garnitur:

Zubereitung

  1. Für die Grammelknödel Zwiebeln und Knoblauch schälen. Grammeln, Zwiebeln und Knoblauch fein hacken. Dann alle Zutaten gut vermischen und 10 kleine Knödel formen.
  2. Diese 10 Knödel mindestens 1 Stunde im Gefrierfach in einer Plastikdose einfrieren. So können sie beim Umhüllen mit der Knödelmasse nicht auseinander fallen.
  3. Für die Knödelmasse die Erdäpfel in der Schale kochen und schälen. In der Flotten Lotte durchdrehen und ausdampfen lassen. Alle Zutaten rasch zu einem glatten Teig vermengen, aber nicht zu lange, sonst wird er zäh.
  4. Wenn der Teig zu klebrig ist, noch etwas Mehl dazugeben. Die gefrorene Fülle mit der Erdäpfelmasse umhüllen und zu Knödeln formen.
  5. Etwa 10 bis 15 Minuten köcheln, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Mit angeschmolzenen Grammeln und Petersilie garnieren.

Tipp

Zu den Grammelknödel serviert man am besten Blattsalat oder Sauerkraut.

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Grammelknödel

Ähnliche Rezepte

2 Kommentare „Grammelknödel“

  1. yoyama
    yoyama — 3.2.2022 um 11:39 Uhr

    mit Sauerkraut sündhaft gute Hausmannskost

  2. ingridS
    ingridS — 12.2.2017 um 17:19 Uhr

    Ich hacke noch Petersilie klein und vermische sie direkt mit der Füllung.

Für Kommentare, bitte
oder
.

Aktuelle Usersuche zu Grammelknödel