Erbseneintopf mit Würsteln

Zutaten

Portionen: 4

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Erbsen eine Nacht lang in ausreichend kaltem Wasser einweichen.
  2. Zwiebeln, Karotten und Erdäpfel schälen und würfeln. Speck ebenfalls in Würfel schneiden.
  3. Öl in einem ausreichend großen Topf erhitzen, Zwiebel und Speck darin anrösten. Erdäpfel, Karotten und Lorbeerblatt dazugeben und einige Minuten mitrösten. Erbsen mit Einweichwasser und Gemüsesuppe zugießen und alles ca. 30 Minuten lang köcheln lassen.
  4. In der Zwischenzeit für die Würstel in einem großen Topf Wasser aufkochen. Würstel ins Wasser legen und 1-2 Minuten kochen lassen. Hitze reduzieren und die Würstel ca. 10 Minuten im heißen Kochwasser ziehen lassen. Abtropfen lassen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  5. Lorbeerblatt aus dem Topf nehmen. Eintopf mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.
  6. Petersilie waschen und fein hacken.
  7. Eintopf auf Teller aufteilen, Würstelstücke darauf verteilen und mit Petersilie bestreuen.

Tipp

Wer den Erbseneintopf mit Würsteln etwas cremiger mag, rührt vor dem Servieren ca. 2 EL Crème fraîche darunter.

Als Beilage empfehlen sich z.B. frisch gebackene Semmeln.

  • Anzahl Zugriffe: 10186
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Welche Würstel mögen Sie lieber?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Erbseneintopf mit Würsteln

Ähnliche Rezepte

Kommentare10

Erbseneintopf mit Würsteln

  1. solo
    solo kommentierte am 05.02.2019 um 07:22 Uhr

    Die Würstel würde ich nicht extra kochen. Die kann man doch gleich im Eintopf erhitzen.

    Antworten
  2. ramahaperl
    ramahaperl kommentierte am 05.02.2019 um 08:21 Uhr

    außerdem: Erbsen einweichen??? und dann 30 Minuten köcheln??? nur wenn man Pürree haben will ...

    Antworten
  3. Morli59
    Morli59 kommentierte am 06.02.2019 um 09:45 Uhr

    ich schneide die Würstel in Stück und gebe sie direkt in den Topf, auch perfekt! etwas Chili dazu.....

    Antworten
  4. Petzibärchen
    Petzibärchen kommentierte am 06.02.2019 um 08:28 Uhr

    Ich schließe mich an, die Würstel unbedingt im Eintopf mit erhitzen. Dann würde ich noch 1 gehackte Knoblauchzehe dazu und zum Verfeinern Sauerrahm nehmen, als Beilage bevorzuge ich Kornspitz, Kornweckerl.

    Antworten
  5. IngeSkocht
    IngeSkocht kommentierte am 05.02.2019 um 22:21 Uhr

    Ich gebe die würstel gleich dazu

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Erbseneintopf mit Würsteln