Eierlikör

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 5 Eidotter
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 250 g Staubzucker
  • 200 ml Milch
  • 250 ml Schlagobers (Kalorienärmer: Cremefina)
  • 200 ml Alkohol (96 % oder ersatzweise Wodka oder Korn)
Sponsored by Interspar

Für den Eierlikör werden zunächst die Eidotter, der Vanillezucker und der Staubzucker sehr schaumig gerührt.

Danach Milch, Schlagobers und Alkohol unterrühren.

Im Anschluss daran den Eierlikör in eine sterile Flasche abfüllen.

Finden Sie hier viele weitere köstliche Eierlikör-Rezeptideen.

Tipp

Wenn Ihr Eierlikör etwas weniger stark sein soll, verwenden Sie weniger Alkohol und mehr Milch.

Eierlikör eignet sich hervorragend als selbstgemachtes Geschenk oder Mitbringsel.

Am besten schmeckt der Eierlikör, wenn er frisch genossen wird. Im Kühlschrank ist er mehrere Wochen haltbar.

Was denken Sie über das Rezept?
65 25 103

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare78

Eierlikör

  1. KarinD
    KarinD kommentierte am 12.01.2015 um 17:34 Uhr

    Selber machen ist besser, finde ich.Also ich finde das Rezept toll!

    Antworten
  2. Karntnerin
    Karntnerin kommentierte am 26.04.2017 um 22:15 Uhr

    Hab mich genau an das Rezept gehalten, mit dem Ergebnis war ich überhaupt nicht zufrieden. Eierlikör sollte doch etwas dickflüssig-cremig sein, das Gegenteil war der Fall. Man muss die Mischung über Dunst so lange schlagen/rühren, bis das Eigelb zu stocken beginnt, das ergibt dann die cremige Konsistenz. Siehe Rezepte bei "Chefkoch.de". Mehr Vanillegeschmack soll auch sein.

    Antworten
    • APoisinger/ichkoche.at
      APoisinger/ichkoche.at kommentierte am 27.04.2017 um 10:23 Uhr

      Liebe Karntnerin, schade, dass Ihnen das Rezept nicht zugesagt hat. Hier gibt es allerdings viele weitere Eierlikör-Rezepte, die Sie ausprobieren können: http://www.ichkoche.at/eierlikoer-rezepte/. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion.

      Antworten
  3. Decuriomq
    Decuriomq kommentierte am 20.03.2017 um 19:33 Uhr

    wie lange ist der haltbar ?

    Antworten
    • APoisinger/ichkoche.at
      APoisinger/ichkoche.at kommentierte am 21.03.2017 um 09:13 Uhr

      Lieber Decuriomq, diese Frage wurde bereits in den Kommentaren beantwortet. Gutes Gelingen! Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion.

      Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche