Bärlauch-Tagiatelle mit geräuchertem Lachs

Zutaten

Portionen: 4

  • 100 g Lachs (geräuchert)
  • 3 Bund Bärlauch
  • 1 Zitrone
  • 1/2 Jungzwiebeln
  • 2 Schalotten
  • Olivenöl
  • 5 EL Joghurt (oder Creme Fraiche)
  • 50 ml Suppe
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • 450-500 g Tagliatelle (oder andere Pasta)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Bärlauch-Tagiatelle mit geräuchertem Lachs zuerst die Schalotte schälen und in feine Würfel schneiden.
  2. Dann noch den Lachs und Bärlauch in Streifen und die Jungzwiebel in Ringe schneiden.
  3. Alle Zutaten bis auf den Bärlauch in Olivenöl anbraten und mit der Suppe ablöschen, kurz aufkochen lassen und danach das Joghurt dazu geben.
  4. Mit Salz, Pfeffer aus der Mühle und Zitronensaft abschmecken. Die Tagiatelle laut Packungsanweisung kochen.
  5. Den Bärlauch zu der Sauce hinzugeben und die Tagliatelle kurz darin schwenknen. Die Bärlauch-Tagiatelle gleich servieren.

Tipp

Neben diesem Bärlauch-Tagiatelle mit geräuchertem Lachs Rezept empfehlen wir für die echten Bärlauch-Liebhaber als Vorspeise noch eine Bärlauchcremesuppe.

  • Anzahl Zugriffe: 57321
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare39

Bärlauch-Tagiatelle mit geräuchertem Lachs

  1. GFB
    GFB kommentierte am 01.11.2015 um 16:20 Uhr

    Tolles Rezept.

    Antworten
  2. tasse tee
    tasse tee kommentierte am 13.11.2018 um 11:50 Uhr

    Wenn es keinen Bärlauch mehr gibt, dann Mangold oder Blattspinat verwenden. Wegen des fehlenden Knoblauchgeschmack, fein gehackte Knoblauch dazugeben.

    Antworten
  3. l.isa.s
    l.isa.s kommentierte am 02.04.2017 um 08:09 Uhr

    ... geröstete Pinienkerne passen auch noch recht gut dazu

    Antworten
  4. Zauberküche
    Zauberküche kommentierte am 22.03.2016 um 19:24 Uhr

    muss der Lachs unbedingt geräuchert sein?

    Antworten
    • kanelbullar
      kanelbullar kommentierte am 23.03.2016 um 15:49 Uhr

      Liebe krokotraene! Sie können auch rohen Lachs für dieses Rezept verwenden. Mit den besten Grüßen - die Redaktion

      Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Bärlauch-Tagiatelle mit geräuchertem Lachs