Kürbistarte mit geschmorten Pastinaken und Wildkräutersalat

Zutaten

Portionen: 4

  • 200 g Mehl
  • 100 g Butter
  • Wasser (lauwarm)
  • Salz

Kürbis-Lauchfülle:

Royal:

  • 1 Stk. Ei
  • 50 ml Milch (oder Obers)
  • Asmonte-Käse (würziger Hartkäse)
  • Kürbiskernen (geschrotet)
  • 100 g Wildkräutersalat (mariniert)

Geschmorte Pastinaken:

  • 200 g Pastinaken (oder Petersilienwurzeln)
  • Kalbsfond (hell)
  • 20 g Butter
  • 1 Zweig(e) Thymian
  • Salz
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Mehl, Prise Salz und Butter miteinander verkneten, bis ein fein geriebener Teig entsteht. Danach lauwarmes Wasser beigeben, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Eine halbe Stunde rasten lassen.
    Inzwischen die Fülle bereiten, indem man die Zwiebel mit gehacktem Ingwer kurz anschwitzt, den Kürbis beigibt und langsam mit dem Curry im eigenen Saft weich schmort. Den in Streifen geschnittenen Lauch beigeben, abschmecken und nochmals kurz durchschwenken. Nun den Teig mit einer Nudelmaschine oder einem Nudelwalker auswalken und in die Tarte- Formen hineindrücken. Die Kürbis-Lauchfülle hineingeben und das Ei-Obersgemisch (Royal) darübergießen. Mit Kürbiskernen und Hartkäse bestreuen und im Backrohr bei 180 °C knusprig backen.
    Auf den geschmorten Pastinaken anrichten und mit Wildkräutersalat oder Vogerlsalat vollenden.
    Für die geschmorten Pastinaken: Die Pastinaken schälen und in dünne lange Streifen schneiden. Mit Butter, Salz, Thymian und etwas Kalbsfond oder Wasser zugedeckt (bei geringer Hitze) weich schmoren und mit kalter Butter montieren oder mit Stärkemehl eine leichte Bindung herstellen.

  • Anzahl Zugriffe: 10417
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare8

Kürbistarte mit geschmorten Pastinaken und Wildkräutersalat

  1. Jules♡
    Jules♡ kommentierte am 06.02.2018 um 11:31 Uhr

    den Teig soll man im Kühlschrank lasten lassen, oder? sind die 180° mit Ober-/Unterhitze gemeint? wie lange könnte das Backen zirka dauern? - danke für die Hilfe :)

    Antworten
    • APoisinger/ichkoche.at
      APoisinger/ichkoche.at kommentierte am 07.02.2018 um 09:41 Uhr

      Liebe Jules♡, wir würden empfehlen, den Teig im Kühlschrank rasten zu lassen und ihn mit Ober/Unterhitze 40/45 Minuten backen zu lassen. Mit kulinarischen Grüßen, die Redaktion.

      Antworten
  2. Golino
    Golino kommentierte am 31.10.2015 um 19:56 Uhr

    lecker

    Antworten
  3. Michaela 1967
    Michaela 1967 kommentierte am 24.10.2015 um 18:06 Uhr

    lecker

    Antworten
  4. rickerl
    rickerl kommentierte am 22.10.2015 um 19:08 Uhr

    Schmackhaft

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Kürbistarte mit geschmorten Pastinaken und Wildkräutersalat