Vegane Ostertrüffel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 25

  • 25 dag Datteln (ohne Kern, gehackt)
  • Rum
  • 25 dag Nüsse (gerieben, nach Geschmack)
  • 4 Stk Orangen (Bio-Orangenschale, gerieben)
  • Kakao (soviel wie nötig)
  • Kokosraspel (soviel wie nötig)

Für die veganen Ostertrüffel die Datteln mindestens 24 Stunden in Rum einlegen. Gut abtropfen lassen und faschieren oder fein hacken.

Dann mit den geriebenen Nüssen und der geriebenen Orangenschale vermengen und soviel Kakao beimengen, bis die Masse gut formbar ist.

Kleine Kugeln formen und in Kokosraspel rollen und in kleine Papierförmchen legen. Für Kinder verwendet man statt Rum Orangensaft, die Trüffel sind dann aber nicht so lange haltbar.

Tipp

Statt Ostertrüffel kann man diese Trüffel auch für Weihnachten machen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
5 0 0

Kommentare14

Vegane Ostertrüffel

  1. Elli1963
    Elli1963 kommentierte am 15.02.2016 um 14:23 Uhr

    Und wie immer stellt sich die Frage nach der HAltbarkeit?

    Antworten
    • walnuss
      walnuss kommentierte am 15.02.2016 um 15:33 Uhr

      Länger als 2 Wochen halten die Trüffel bei uns auf keinen Fall, denn dann sind sie alle aufgegessen!

      Antworten
    • Elli1963
      Elli1963 kommentierte am 16.02.2016 um 07:50 Uhr

      2 Wochen ... Na, das sind doch schon einige Tage, länger müssen sie auch nicht halten, ich denke, frisch schmecken sie am besten

      Antworten
  2. herbstmensch
    herbstmensch kommentierte am 17.06.2015 um 09:00 Uhr

    die muss ich auf jeden fall ausprobieren :)

    Antworten
  3. kassandra306
    kassandra306 kommentierte am 12.04.2015 um 13:23 Uhr

    Voll begeistet waren meine Beschenkten von diesen Ostertrüffeln... und ich natürlich auch! Einfach köstlich!

    Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche