Ungarisches Pörkölt (Gulasch)

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 500 Gramm Rindfleisch
  • 500 Gramm Gemüszwiebeln
  • 1/2 Stück Petersilienwurzel
  • 1/4 Knolle Sellerie
  • 1 kl. Dose Geschälte Tomaten
  • 4 Stück Karotten
  • 1 Bund Petersilie (frisch, grob gehackt)
  • Sonnenblumenöl zum Braten
  • 5 EL Paprikapukver (ungarisches !!!)
  • Salz
  • 2-3 Stück Roter Spitzpaprika
  • 3 Kartoffeln

Für das Pörkölt Zwiebeln, Sellerie, Petersilienwurzel und Karotten würfeln. Glasig in Öl anschwitzen, Fleisch dazugeben und leicht anbraten. Von der Kochstelle nehmen und Paprikapulver dazugeben untermengen und dann sofort mit Wasser aufgießen. Knoblauch dazugeben und das Pörkölt 2 Stunden kochen lassen.

Tipp

In das Pörkölt kommt kein Pfeffer!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare3

Ungarisches Pörkölt (Gulasch)

  1. Renate51
    Renate51 kommentierte am 05.12.2015 um 10:28 Uhr

    Liebe Goldioma selber gemacht schmeckt alles besser schõne Adventgrüsse Renate

    Antworten
  2. Renate51
    Renate51 kommentierte am 02.02.2014 um 16:47 Uhr

    sehr lecker,dazu Tarhonya

    Antworten
    • Goldioma
      Goldioma kommentierte am 05.12.2015 um 10:17 Uhr

      wenn es das bei uns gäbe- habe bisher nur Tarhonya gefunden, das eigentlich eine Suppeneinlage ist- Kugerln mit 1mm Durchmesser- also selbser machen

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche