Spargel und Paradeiser im Kerbelgelee

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 400 g Spargel (weiß, gekocht)
  • 2 Paradeiser
  • 200 ml Geflügelsuppe (sehr würzig, oder Spargelkochsud)
  • 6 Blätter Gelatine
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kerbel
  • Blattsalat (als Garnitur)

Paradeiser kreuzweise an der Oberseite einschneiden und für ca. 10-20 Sekunden in kochendes Salzwasser legen, anschließend sofort in Eiswasser abschrecken. Mit einem kleinen Messer die Haut abziehen, Paradeiser vierteln, entkernen und in Längsstreifen schneiden. Geflügelsuppe oder Spargelkochsud mit den Paradeiserabfällen kurz aufkochen. Abseihen und kräftig abschmecken. Eingeweichte und ausgedrückte Gelatine in der lauwarmen Suppe auflösen. Eine längliche Form mit Öl ausstreichen und mit Klarsichtfolie auslegen. Gekochten Spargel längs halbieren (dickere Stangen vierteln), einen Teil des Spargels einlegen, Paradeiserspalten und Kerbel sowie restlichen Spargel abwechselnd einschlichten. Mit dem fast abgekühlten Kochsud begießen und einige Stunden oder über Nacht kalt stellen. Terrine stürzen und mit einem scharfen Messer oder Elektromesser in Scheiben schneiden und mit Blattsalat anrichten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare10

Spargel und Paradeiser im Kerbelgelee

  1. Nala888
    Nala888 kommentierte am 02.12.2015 um 05:52 Uhr

    toll

    Antworten
  2. Zubano15
    Zubano15 kommentierte am 10.11.2015 um 19:44 Uhr

    lecker

    Antworten
  3. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 29.09.2015 um 13:17 Uhr

    gut

    Antworten
  4. maus33331
    maus33331 kommentierte am 18.03.2015 um 13:13 Uhr

    gut

    Antworten
  5. Andy69
    Andy69 kommentierte am 06.03.2015 um 08:37 Uhr

    toll

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche