Schweizer Milchzopf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

Für den Germteig:

  • 500 g Mehl (Universal)
  • 250 ml Milch (lauwarm)
  • 1 Würfel Germ
  • 80 g Butter (weich)
  • 1 TL Honig
  • 1 Ei
  • 1 EL Salz

zum Bestreichen:

  • 1 Eidotter
  • 1 EL Milch

Für den Schweizer Milchzopf den Germteig zubereiten. Damit der Germteig gelingt, sollten alle Zutaten Zimmertemperatur haben. Die Hälfte der Milch mit der Germ, dem Honig und 3 Esslöffeln des Mehls in der Rührschüssel der Cooking Chef zum Dampfl vermischen.

Ein wenig Mehl drüber streuen und bei einer Temperatur von 28 Grad bis zur doppelten Menge aufgehen lassen. Den Rest der Milch mit dem Ei verquirlen und gemeinsam mit dem übrigen Mehl in die Schüssel geben.

Den Profi-Knethaken einsetzen und kurz auf Stufe 2 verrühren. Nun das Salz und die weiche Butter dazugeben und den Teig ca. 10 Minuten auf Stufe 1 kneten. Der Teig soll nicht an der Wand der Schüssel kleben, sondern eine kompakte Masse bilden.

Den Knethaken nun entfernen und die Schüssel mit dem Spritzschutz abdecken. Den Teig nun etwa 20 Minuten bei der oben genannten Temperatur gehen lassen. Danach noch einmal mit dem Knethaken auf niedrigster Stufe ca. 1 Minute rühren und ein weiteres Mal gehen lassen.

Nun den Teig in 2 gleich schwere Stücke teilen und 2 gleich lange Teigstränge formen, diese zu einem Zopf flechten. Den fertigen Zopf auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und mit einem Geschirrtuch abdecken. Noch einmal rasten lassen, bis er ungefähr die Hälfte des Volumens zugelegt hat.

In der Zwischenzeit das Backrohr auf 180 Grad vorheizen. Den Schweizer Milchzopf vor dem Backen mit einer Mischung aus dem Eidotter und der Milch sorgfältig bepinseln und für ca. 40 Minuten backen.

Tipp

Der Schweizer Milchzopf ist ideal zur pikanten oder süßen Jause. Natürlich können Sie den Teig auch mit der Hand kneten und bei Zimmertemperatur gehen lassen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
17 12 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Kommentare3

Schweizer Milchzopf

  1. Margot Graf
    Margot Graf kommentierte am 27.03.2016 um 20:21 Uhr

    Liebe/r SandRad, natürlich funktioniert das Flechten auch mit drei Strängen, wenn man den Teig in zwei Stränge teilt, legt man diese über Kreuz und flicht dann mit 4 Zeigsträngen. Der Zopf wird auf diese Art höher. Und selbstverständlich klappt Germteig auf der Heizung auch! Alles Liebe und danke für diesen, meinen ersten Kommentar!Margot

    Antworten
  2. cp611
    cp611 kommentierte am 26.03.2016 um 22:35 Uhr

    Die Schweizer nehmen Honig. ...gute idee

    Antworten
  3. SandRad
    SandRad kommentierte am 26.03.2016 um 14:47 Uhr

    Nicht 3 Teile für das Zopf flechten? ... und bei 28°C gehen lassen? Wie genau weiß ich das? Ich stelle Germteig für gewöhnlich zur Heizung hin, funktioniert eigentlich auch ganz gut :)

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche