Samosa

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 125 g Weizen
  • 250 g Dinkel
  • 1 Teelöffel Curcuma (= Gelbwurz)
  • 1 Teelöffel Meersalz
  • 2 Esslöffel Sonnenblumenöl
  • 250 ml Wasser

Füllung:

  • 300 g Kartoffeln
  • 300 g Karfiol
  • 1/2 Teelöffel Curcuma (= Gelbwurz)
  • 1 Teelöffel Meersalz
  • 1/4 Teelöffel Muskatnuss (frisch gerieben)
  • 1/2 Teelöffel Currypulver
  • 1/4 Teelöffel Chilipulver
  • 2 Esslöffel Sonnenblumenöl

Zum Fritieren:

  • 750 ml Pflanzenöl

Für Samosa zuerst den Teig zubereiten:

Dinkel und Weizen am besten frisch fein mahlen und in einer Schüssel mit dem Wasser, Öl, Curcuma und Meersalz zu einem glatten, geschmeidigen Teig durchkneten. Der Teig ist genau richtig, wenn er weich und elastisch ist, und weder an der Hand noch an der Backschüssel klebt. Den Teig zirka 5 Min. durchkneten und anschließend bei geschlossenem Deckel zirka 20 Min. rasten lassen.

In der Zwischenzeit für die Füllung Erdäpfeln schälen und waschen. Den Karfiol ebenfalls waschen. Erdäpfeln in kleine Würfel zerkleinern, den Karfiol in kleine, mundgerechte Stückchen brechen, den Stielansatz klein schneiden.

Öl erhitzen und Erdäpfeln und Karfiol darin unter Rühren andünsten. Curcuma, Curry, Muskat, Chili und Meersalz darunterrühren. Mit einer halben Tasse Wasser ablöschen und bei geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze 10 Min. andünsten. Hitze herunterdrehen und weitere 5 Min. dünsten.

Den Teig noch einmal ordentlich durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck auswalzen. Mit dem Teigrad in neun gleich große (10 x 10 cm) Quadrate aufteilen.

Das Gemüse nochmals umrühren, so dass es etwas zerfällt und eine breiartige Konsistenz entsteht. Die Fülle mit dem EL auf die einzelnen Quadrate auftragen.

Zwischendurch das Öl in einem schweren Topf oder in der Friteuse heiß machen. Das Backrohr auf 50° Celsius vorwärmen.

Die Teigstücke über der Füllung zu Dreiecken falten und die Ränder glatt drücken. Anschließend mit dem Teigrad bzw. der Teigkarte den Rand abtrennen, so dass ein prall gefülltes Dreieck entsteht.

Die abgetrennten Ränder des Teigs verkneten, auswalzen und mit dem übrigen Gemüse füllen.

Samosa im heißen Öl etwa 2 Min. knusprig braun backen. Im Rohr bis zum Servieren warm halten.

Tipp

Samosa sind eine indische Spezialität. Eine klassische Variante ist auch, in der Fülle Erbsen statt Karfiol zu verwenden!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare1

Samosa

  1. habibti
    habibti kommentierte am 10.10.2015 um 18:24 Uhr

    wunderbar

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche