Rindsbraten nach Elsässer Art

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 800 g Rindfleisch (aus der Keule)
  • 40 g Butterschmalz
  • 2 Zwiebeln (gross)
  • 4 EL Wacholderschnaps
  • 800 g Sauerkraut, roh
  • 5 Wacholderbeeren
  • 500 g Erdäpfeln
  • 1 Teelöffel Maizena (Maisstärke)
  • Salz
  • Pfeffer

1. Rindfleisch mit Spagat genau binden

2. Butterschmalz in einem Bräter erhitzen. Das Fleisch darin rösten, bis es eine braune Kruste bekommt.

3. Zwiebeln abschälen, in Würfel schneiden, zu dem Braten Form.

4. Mit dem Wacholderschnaps flambieren, mit Salz und Pfeffer würzen, mit Wasser überdecken.

5. Zugedeckt 2 Stunden bei geringer Temperatur dünsten.

6. Sauerkraut gemeinsam mit Wacholderbeeren in ein Viertel l Wasser oder Weisswein 30 Min. gardünsten.

7. Erdäpfeln abschälen, abspülen und 20 min vor Ende der Garzeit in den Bräter Form.

8. Braten und Erdäpfeln aus dem Bräter nehmen, Fleisch 15 min bei geschlossenem Deckel ruhen. Erdäpfeln in eine vorgewärmte Schüssel füllen, Braten-Fond ein wenig kochen. Maizena (Maisstärke) in 3 Tl. Wasser anrühren, den Fond damit binden, folgend durch ein Haarsieb gießen.

9. Sauerkraut auf einer aufgeheizten Platte anrichten, mit dem in Scheibchen geschnittenen Braten belegen. Einen Teil des Bratenfonds darübergiessen, den Rest in eine Sauciere befüllen. Auch die Erdäpfeln dazu anbieten.

Aus der Rezeptsammlung von Andreas Kohout

Übrigens: Wussten Sie, dass Butterschmalz gewonnen wird, indem man Butter Wasser, Milcheiweiß und Milchzucker entzieht?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rindsbraten nach Elsässer Art

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche