Rhabarber-Apfel-Kuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Belag:

  • 750 g Rhabarber
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL Johannisbeergelee

Teig:

  • 125 g Butter (oder Margarine, weich)
  • 125 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Teelöffel Abgeriebene Zitronenschale (unbeh.)
  • 3 Eier (Gewichtsklasse 3), getrennt
  • 180 g Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 250 g Süss-säuerliche Äpfel
  • Zitronesaft
  • Fett (für die Form)

Zum Verzieren:

  • 2 Eiklar
  • 100 g Zucker

Ein Kuchenrezept für alle Leckermäuler:

Rhabarber abspülen, wenn nötig abziehen, in 3 cm große Stecke schneiden. In kochend heissem Wasser 2 min blanchieren, abschrecken und abrinnen. Mit Zucker mischen. Backrohr auf 200 °C vorwärmen. Für den Teig Zucker, Salz, Fett und Zitronenschale cremig rühren. Dotter darunter geben. Mehl und Backpulver unterziehen. Rhabarber abrinnen. Äpfel von der Schale befreien, entkernen, grob raffeln. Mit Zitrone beträufeln, in den Teig geben. 3 Eiweisse steif aufschlagen, unter den Teig heben. Teig in die gefettete geben befüllen. Rhabarber darauf gleichmäßig verteilen und im Backrohr (mittlere Schiene) 50 bis 60 min backen (Gas: Stufe 3).

Gelee erwärmen, Kuchen damit bestreichen. Zwei Eiweisse mit Zucker steif aufschlagen, in einen Spritzbeutel mit Stentülle geben und den Kuchen mit großen Tupfen verzieren. Weiterbacken, bis die Spitzen goldbraun sind.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Rhabarber-Apfel-Kuchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche