Ostfriesisches Rooibos-Tee-Eis

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 40 g Rooibos Kluntje Schlagobers Tee (*)
  • 600 ml Wasser
  • 30 g Lekkertje (grobkörniger Vanille-Karamellzucker)
  • 70 g Vanillezucker
  • 4 ml Obstler/Weinbrand
  • 2 carton Schlagobers (a 250g)
  • 2 Pk. Sahnesteif

(*) Roibuschtee mit Kandis-Zucker und Schlagobers Wohlgeschmack Den Tee mit gekochtem Wasser aufbrühen, den Lekkertje dazugeben, dabei aber eine lange Ziehzeit von ca. 1 Stunden beachten (nicht auf ein Rechaud stellen!). Er soll schon dabei auskühlen. Den Teebeutel herausnehmen und dann für eine Stunde in das Gefriergerät stellen.

Anschließend Schlagobers steif aufschlagen, zuletzt die Sahnesteife hinzufügen.

Den Tee in die Eismaschine Form, dabei rühren und gemächlich den Vanillezucker, dann den Obstler/Weinbrand dazugeben, die Maschine weiter laufen. Wenn die Menge anfängt steif zu werden, weiter rühren, jeweils feiner gerührt wird, um so cremiger ist das Eis. Eiskristalle, die durch das Frieren entstehen, werden bei dem Rühren immer kleiner gebrochen, dadurch entsteht der cremige Effekt im Mund. Nach etwa einer halben Stunde rühren die steif Schlagobers unterziehen.

Alles zusammen in eine Form Form, evt. Auch wiederholt in eine dem Anlass entsprechende Form wie z. B. Herz-, Teddy- beziehungsweise Kugelhupf-Form nehmen und für 4 Stunden in das Gefriergerät bei 10 °C minus stellen! Es sollte nicht kälter sein, weil es sonst eine unschöne Kristallbildung auf der Oberfläche gibt. Das fertige Eis z. B. mit Branntweinrosinen dekorieren und im Sahnebett auf formschöner Platte anrichten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Ostfriesisches Rooibos-Tee-Eis

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche