Ostereier rot färben mit Zwiebelschalen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 6 Stück Eier (weiß oder braun)
  • 1 kg Zwiebeln (orange, nur die Schalen davon!)
  • 1 EL Essig
  • 1 Strumpfhose (möglichst hell)
  • Kräuterblätter (Petersilie, Majoran oder andere Frühlingskräuter)
  • Spagat (oder andere Schnur zum Zusammenbinden)

Für die roten Ostereier die Eier mit Essigwasser vorsichtig abputzen um unschöne Verfärbungen zu beseitigen.

Ca. 10 cm lange Stücke von einer Strumpfhose abschneiden, Kräuter und 6 Stück Schnur zurechtlegen.

Nun auf jedes Ei ein kleines, schönes Petersilienblatt (oder ein anderes Kräuterblatt) aufdrücken und die Strumpfhose darüberziehen, so dass das Blatt glatt bleibt und dicht am Ei anliegt. Die Strumpfhose straff anziehen und auf der Rückseite mit einem Spagat zubinden. Wichtig ist dabei, dass das Kräuterblatt nicht locker ist, sondern fest am Ei aufliegt, damit keine Farbe darunter laufen kann.

Die Zwiebelschalen gemeinsam mit den Eiern in einen Topf geben und mit heißem Wasser aufgießen, bis die Eier bedeckt sind. Essig dazugeben, damit die Farbe besser hält. Am Herd für ca. 20 Minuten kochen lassen.

Die Eier vorsichtig aus dem Zwiebelsud herausheben und kurz abkühlen lassen. Danach vorsichtig die Strumpfhose und das Kräuterblatt entfernen und die roten Ostereier sind bereit für das Osterkörbchen.

Tipp

Die roten Ostereier glänzen noch strahlender, wenn man ein Stück Küchenkrepp-Papier mit einigen Tropfen Öl beträufelt und die Ostereier damit einreibt.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare54

Ostereier rot färben mit Zwiebelschalen

  1. Tennismädel
    Tennismädel kommentierte am 27.03.2016 um 13:36 Uhr

    So hat meine Mutter früher auch die Eier gefärbt

    Antworten
    • cp611
      cp611 kommentierte am 27.03.2016 um 23:33 Uhr

      Ja wir färben noch heute so, und sind die schönsten Eier

      Antworten
  2. e-v-i
    e-v-i kommentierte am 27.03.2016 um 07:08 Uhr

    Färbe schon seit Kindertagen mit Zwiebelschalen. Diese sammle ich übers Jahr. Bei der Vorbereitung die Zwiebelschalen in einen Topf mit kaltem Wasser geben. Das rohe Ei - das Luftloch angestochen - mit den Zwiebelschalen belegen, sodass kein Ei mehr zu sehen ist und mit einem Zwirn fest umwickeln. Man kann zuvor kleine Blütenköpfchen bzw. Kräuter aufs Ei legen und danach die Zwiebelschalen drumherum. Sehr schön werden auch Eier, die mit einem gittrigen Tuch oben und unten abgebunden werden (aus Zitronennetz....).Die Eier im Topf n kaltem Wasser legen und sodann kochen. 10 Minuten kochen lassen, Wasser abgießen, und kalt abschrecken. Von der Zwiebelverpackung befreien und überraschen lassen!

    Antworten
  3. rommar
    rommar kommentierte am 24.03.2016 um 07:02 Uhr

    Hab das auch schon ausprobiert. Ein Stück Strumpf zum Fixieren der Blätter / des Motives /...Zwiebelschalen, roter Rübensaft ...Kurkuma...

    Antworten
  4. EneriS
    EneriS kommentierte am 23.03.2016 um 16:18 Uhr

    Für mich ist das nicht rot sondern braun!

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche