Mediterraner Faschierter Braten mit Fetakäse, Salbei und Thymian

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Faschiertes (Rind und Schwein)
  • 460 g Rosenkohl
  • 40 g Champignons
  • 120 g Paprikas
  • 90 g Jungzwiebel
  • 1 lg Zwiebel (circa 120g)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 6 Salbeiblätter (frisch)
  • 2 Thymian (Zweig)
  • 80 g Feta
  • 0.5 Ciabatta
  • 200 ml Milch
  • 2 Eier
  • 1 EL Pinienkerne (geröstet)
  • 0.25 Teelöffel Chili (Flocken)
  • 1.5 EL Parmesan (gerieben)
  • 250 ml Kalbsfond
  • 2.5 Teelöffel Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Den Rosenkohl unten ein klein bisschen klein schneiden. Die Aussenblätter entfernen und am Stiel einen Kreuzschnitt herstellen. In leicht gesalzenem Wasser auf den Punkt blanchieren. Kalt ablaufen, abrinnen und der Länge nach halbieren.

Den Knoblauch enthäuten und fein würfelig schneiden. Die Champignons mit einem Küchenpapier gut abraspeln, würfelig schneiden und in heissem Olivenöl kurz anbraten. Die Paprika entkernen, putzen und kleinwürfelig schneiden. Die Jungzwiebel putzen und in Rollen schneiden.

Das Ciabatta würfelig schneiden, in Milch einweichen und dann gut auspressen. Den Fetakäse ebenfalls würfelig schneiden. Die Zwiebel von der Schale befreien, fein würfelig schneiden und eine Hälfe zur Seite legen. Alle Ingredienzien, bis auf den Fetakäse, zum Faschierten Form. Den Thymian dazu rebeln und die Pinienkerne, Eier, Chiliflocken dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen, alles zusammen gut mischen.

Zum Schluss den Fetakäse vorsichtig unterziehen und auf einem nassen Arbeitsbrett die Menge wie ein Brot formen. Eine Bratpfanne mit Olivenöl erhitzen. Knoblauch mit ein kleines bisschen Zwiebeln und den Salbeiblättern angehen*. Den faschierten Braten darauf setzen und mit braunem Kalbsfond aufgießen.

Im Herd bei circa 170 °C 35 bis 40 min gardünsten. Den Rosenkohl mit der übrigen Zwiebel in heissem Olivenöl angehen. Mit Pfeffer, Muskatnuss, Salz würzen und den Parmesan unterziehen.

Den faschierten Braten in Scheibchen schneiden und auf einem Teller anrichten.

Die Soße darüber passieren und den Rosenkohl daneben anrichten.

(*= ein kleines bisschen andünsten, kurz anbraten - Bemerkung der Erfasserin des Rezeptes)

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Mediterraner Faschierter Braten mit Fetakäse, Salbei und Thymian

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche