Marmorkuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 350 g Butter
  • 25 g Staubzucker
  • 25 g Vanillezucker
  • 140 g Dotter
  • 240 g Eiweiß
  • 1 g Salz
  • 290 g Mehl (glattes)
  • 235 g Kristallzucker
  • 20 g Öl
  • 15 g Kakao
  • 12 g Wasser (heißes)

Für den Marmorkuchen die zimmerwarme Butter, Staubzucker, Vanillezucker und Zitronenabrieb schaumig rühren. Eier trennen und Dotter nach und nach zu Buttermasse geben.

Eiweiß, Salz und Kristallzucker zu cremigen Schnee schlagen. Mehl sieben. Nun die Hälfte vom Schnee zum Butterabtrieb geben und glatt rühren. Das mehl mit dem restlichen Schnee nach und nach, vorsichtig in die Masse einrühren.

Heißes Wasser, Öl und Kakao glatt rühren 500 g von der Gugelhupfmasse mit der Kakaomasse glatt rühren. Gugelhupfform mit Butter ausstreichen und mit Mehl stauben. D

ie Hälfte der hellen Kuchenmasse in der Form verteilen, Kakaomasse darauf geben und mit der restlichen hellen Masse abschließen. Mit einem Holzstäbchen (Chinesische Stäbchen) die zwei Massen mit kreisbewegungen vorsichtig durchmischen, sodass eine schöne Marmorierung entsteht.

Ofen vorheitzen und bei 165 °C ca. 45 Minuten backen. Wenn der Kuchen fertig gebacken ist, noch ca 10 Minuten in der Form lassen, dann stürzen und abkühlen lassen. Mit Staubzucker bestreuen und servieren.

Tipp

Man kann den Kuchen auch ohne dunkle Masse machen und ein paar dunkle Schokostreusel darunter mischen. Wer möchte überzieht den Marmorkuchen mit Schokoglasur.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare8

Marmorkuchen

  1. MJP
    MJP kommentierte am 23.10.2015 um 11:54 Uhr

    Hört sich gut an!

    Antworten
  2. c.schmucky
    c.schmucky kommentierte am 23.10.2015 um 10:45 Uhr

    Stimmt die Zuckermenge, sehr süß ist der ja nicht, sieht aber lecker aus.

    Antworten
    • zuckermaus0028
      zuckermaus0028 kommentierte am 23.10.2015 um 12:59 Uhr

      Sie noch mal im Rezept nach eis gibt 2 Zuckerangaben. Man gibt eine kleinere Menge zum Butter und die wesentlich größere Menge kommt zu Eiweiß.Ich hab diesen Kuchenschon wirklich sehr oft gemacht und denke, das er süß genug ist :)

      Antworten
    • c.schmucky
      c.schmucky kommentierte am 23.10.2015 um 14:08 Uhr

      Sorry, hab ich echt überlesen, hab nur Zucker und Vanillezucker gelesen.

      Antworten
  3. SandRad
    SandRad kommentierte am 23.10.2015 um 10:36 Uhr

    240 g Eiweiß, wie viele Eier sind das in etwa? Hab die noch nie gewogen gehabt.

    Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche