Marillenknödel aus Dinkelvollkornmehl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 3

  • 10 Marillen
  • Süßstoff
  • 200 g Semmelbrösel
  • 2 EL Rapsöl

Für den Teig:

  • 250 g Magertopfen (laktosefrei)
  • 2 Eiklar
  • 2 EL Rapsöl
  • 150 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 Prise Meersalz

Für die Marillenknödel aus Dinkelvollkornmehl zuerst den Teig zubereiten: Die Zutaten für den Teig zusammenmischen und kurz kneten. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche dann eine Rolle formen, ca. 10 Teile herunterschneiden und flach drücken. In die Mitte eine Marille (statt des Kerns ein Stück Süßstoff) geben und Knödel formen. Diese in kochendes Wasser geben und ca. 25 Minuten kochen lassen.

In einer Pfanne Rapsöl erhitzen, die Semmelbrösel dazugeben und braun rösten - häufig umrühren. Danach die Marillenknödel in den gerösteten Semmelbröseln wälzen.

Tipp

Zu den Marillenknödel aus Dinkelvollkornmehl passt sehr gut Apfelkompott.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
6 5 0

Kommentare24

Marillenknödel aus Dinkelvollkornmehl

  1. kstreit
    kstreit kommentierte am 07.07.2016 um 21:34 Uhr

    Zucker oder Süßstoff in der Marille finde ich gar nicht notwendig. Marillen selbst sind süß genug

    Antworten
    • evagall
      evagall kommentierte am 24.07.2016 um 09:10 Uhr

      kommt darauf an, es gibt durchaus auch säuerlichere Sorten

      Antworten
  2. xisi
    xisi kommentierte am 25.03.2016 um 15:52 Uhr

    Nehme immer Würfelzucker zum Füllen

    Antworten
  3. ninica_2806
    ninica_2806 kommentierte am 13.12.2015 um 20:07 Uhr

    toll

    Antworten
  4. bernhard1962
    bernhard1962 kommentierte am 07.11.2015 um 09:46 Uhr

    Lecker

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche