Lübecker Grosser Hans

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 300 g Speck oder Selchfleisch (geräucherter, durchwachsener)
  • 2 Stk. Eier
  • 40 g Butter
  • 250 ml Milch
  • 260 g Mehl
  • Salz, Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 260 g Kartoffeln (gekocht)
Sponsored by Pernkopf

Für den Lübecker Großen Hans, die Butter zerlassen und mit Milch und Eiern verrühren, Mehl und Gewürze dazu geben und zu einem Teig vermengen, der zu einem Knödel geformt wird.

 

Ein Baumwolltuch anfeuchten und in eine kleine Schüssel legen, Tuch mit Mehl bestauben, in die Mitte den Knödel platziert und die Tuchenden darüber schlagen, diese bindet man mit einem Bindfaden locker zusammen, sodass sich ein Beutel ergibt.

 

In einem großen Topf wird nun der Knödel mit soviel Wasser ca. 1 Stunde gekocht, dass der Beutel im Topf schwimmt und den Topfboden nicht berührt.

 

Der Speck oder das Selchfleisch wird mit in den Topf gegeben und mitgekocht.

 

Der „Grosser Hans“ wird aus dem Leinentuch auf eine Platte gestürzt und mit den heißen Kartoffeln und dem Speck serviert.

Tipp

Der Große Hans oder, wie man im Dithmarschen sagt, der „Dithmarscher Mehlbuedel“ (=Mehlbeutel) ist eine jener Spezialitäten, die in keinem Kochbuch aus Schleswig Holstein fehlen. Es gibt ihn außer dieser deftig- würzigen Dithmarscher Zubereitungsart aber auch als süße Variante aus altbackenen Semmeln, Rosinen und Mandeln.

 

Statt des Leinentuchs, in dem der Riesenknödel gekocht wird (daher der Name „Mehlbeutel“) wird dabei meist eine Grosser-Hans-Form für das Wasserbad verwendet.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare6

Lübecker Grosser Hans

  1. Andy69
    Andy69 kommentierte am 25.05.2015 um 21:01 Uhr

    toll

    Antworten
  2. yoyama
    yoyama kommentierte am 04.07.2014 um 13:46 Uhr

    hätte auch gerne ein Bild dieser Speise !

    Antworten
  3. sahnehäubchen
    sahnehäubchen kommentierte am 04.07.2014 um 11:39 Uhr

    Auf die schnelle Übersetzt: Einen Kartoffelteig wie einen Serviettenknödel kochen, aber im Fleischwasser. Klingt sehr interessant.

    Antworten
  4. kassandra306
    kassandra306 kommentierte am 04.07.2014 um 10:13 Uhr

    da hätte ich gerne eine Kostprobe!

    Antworten
  5. mirandaly
    mirandaly kommentierte am 04.07.2014 um 09:27 Uhr

    schade, dass es zu diesem Rezept kein Bild gibt !

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche