Kürbisnockerl mit Speck

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 300 - 400 g Vollkorn Dinkelmehl
  • 200 g Kürbismus
  • 3 Eier (kleine)
  • 1 EL Salz
  • 1 TL Thymianblättchen
  • 100 g Speck
  • 2 EL Öl
  • 1/2 TL Muskatnuss (frisch gerieben)

Für die Kürbisnockerl einen halben Hokkaidokürbis entkernen und das weiche Faserzeug herausschaben. Den Kürbis mit der Schale nach unten auf ein Backblech legen und bei 200 Grad etwa 40 min backen bis er weich ist.

Dann das weiche Kürbismus aus der Schale kratzen und abwiegen. Für die Nockerl benötigt man 200 g eher trockenes Mus. Das Mus mit Thymianblättchen, Muskatnuss, Eiern und so viel Mehl vermengen, dass ein fester Teig entsteht, der vom Knethaken "reißt".

Den Teig etwa 1/2 Stunde rasten lassen. Dann in einem großen Topf Wasser erhitzen und den EL Salz hineingeben. Nun mit einem Teelöffel Teignockerl abstechen und ins kochende Wasser geben.

Wenn die Nockerl alle oben schwimmen, durch ein Sieb abgießen und in kaltem Wasser abschrecken. Dann das Öl erhitzen, den gewürfelten Speck darin anbraten und über die Nockerl gießen.

Als Beilage oder Hauptgericht mit Salat essen.

Tipp

Die Kürbisnockerl können auch noch mit Käse überbacken werden. Statt Speck sorgt auch Geselchtes für ein tolles Aroma.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
6 11 3

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare0

Kürbisnockerl mit Speck

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche