Katzenkekse mit Lachs

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 127

  • 90 g Lachs
  • 140 ml Fischfond
  • 50 g Rote Rübe (gekocht)
  • 1 EL Hafermark
  • 3-4 EL Rapsöl
  • 100 g Dinkelmehl
  • 150 g Weizenmehl

Für die Katzenkekse mit Lachs zunächst das Lachsfilet in Fischfond gar kochen. Den Lachs zerkleinern. Die roten Rüben fein zerhacken und zum Fisch geben.

Roggen- und Weizenmehl vermengen und das Hafermark hinzugeben. Die trockenen Zutaten und das Olivenöl zum Lachs mischen. Mit etwas Fischfond zu einem glatten Teig kneten. Die Teigkugel in Frischhaltefolie einwickeln und für kalt stellen.

In der Zwischenzeit den Ofen auf 150 Grad vorheizen. Den Teig zu einer Rolle mit etwa einem halben cm Durchmesser formen. Daumenbreite Stücke abschneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Genügend Abstand zwischen den Leckerlis lassen. Die Katzenkekse mit Lachs etwa 20 Minuten backen.

Tipp

Tiefgekühlt halten sich die Katzenkekse mit Lachs einige Monate, im Kühlschrank aber nur 1 Woche. Vor dem Füttern auftauen lassen auf Zimmertemperatur.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare5

Katzenkekse mit Lachs

  1. webmouse
    webmouse kommentierte am 22.01.2016 um 18:59 Uhr

    Ich würde meiner Katze keine Leckerlies geben wo Weizenmehl drin ist, ist für Katzen nicht gesund

    Antworten
  2. liss4
    liss4 kommentierte am 19.11.2015 um 10:58 Uhr

    klingt ganz gut

    Antworten
  3. Tennismädel
    Tennismädel kommentierte am 28.10.2015 um 15:57 Uhr

    Super

    Antworten
  4. rickerl
    rickerl kommentierte am 05.10.2015 um 07:48 Uhr

    Rote Rüben?das frisst er sicher nicht...

    Antworten
  5. omami
    omami kommentierte am 29.09.2015 um 13:30 Uhr

    Schnurli wird sich freuen

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte