Kaninchen auf Salbeikartoffeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Kaninchen in Stücken; oder
  • 800 g Kaninchenbaron; Masse anpassen
  • 750 g Kleine, neue Erdäpfeln
  • 1 Frische Knoblauchknolle, ganz
  • Salz

Marinade:

  • 2 Salbei (Zweige)
  • 1 Rosmarin (Zweig)
  • 1 EL Wacholderbeeren
  • Pfeffer (grob gemahlen)
  • 6 EL Olivenöl "Extra vergine"
  • 200 ml Weisswein (trocken)
  • 50 ml Balsamicoessig

Die Kaninchenteile unter fliessend kaltem Wasser kurz waschen, damit keine Knochensplitter anhaften. Gründlich abtrocknen.

Für die Marinade 1/3 der Küchenkräuter (Blätter und Nadeln) mit Wacholder und Pfeffer im Mörser zerstoßen. 2/3 von dem Öl und die Hälfte von dem Wein gemächlich dazufliessen. Weiterrühren, bis eine homogene Mischung entsteht. Später die Kaninchenteile damit bestreichen und bei geschlossenem Deckel drei bis vier Stunden im Kühlschrank ziehen.

In der Zwischenzeit die Erdäpfeln mit einer Gemüsebürste unter fliessendem Wasser herzhaft bürsten. Je nach Grösse in Längsrichtung halbieren oder evtl. ganz. Die äusserste Hülle der Knoblauchknolle entfernen. Den Stielansatz abtrennen und in zentimeterbreite Stückchen schneiden. Die Knolle waagrecht halbieren. Das Backrohr auf 200 Grad vorwärmen.

Einen glasierten Bräter oder evtl. eine ofenfeste geben mit dem übrigen Öl einpinseln. Erdäpfeln und Knoblauch darin gleichmäßig verteilen. Die Kaninchenteile mit Salz würzen und auf die Erdäpfeln plazieren. Marinade darübergiessen und die übrigen Küchenkräuter darüberstreuen. In der Mitte des heissen Ofens dreissig min rösten.

Als nächstes mit dem übrigen Wein und Aceto balsamico beträufeln, Fleischstückchen auf die andere Seite drehen und weitere zehn bis fünfzehn Min. rösten. Heiss zu Tisch bringen.

Küchenpraxis Auf dem Küchenherd kochen: Die Kaninchenteile nach dem Marinieren gut abrinnen. Im übrigen Öl anbraten. Erdäpfeln beigeben, mit dem Wein löschen und bei geschlossenem Deckel dreissig bis vierzig Min. bei mittlerer Hitze dünsten. Zum Schluss mit Aceto balsamico nachwürzen.

Den Knoblauch dazu zu Tisch bringen: Er kann ganz leicht aus der Schale gedrückt werden und schmeckt überraschend mild und nussig.

Varianten:

Zum Schluss eine Handvoll grüne Oliven mitschmoren.

Anstelle von Weisswein einen guten Weinessig verwenden. Zum Schluss mit ein klein bisschen Aceto balsamico nachwürzen.

Kaninchenbaron heissen die besten und fleischigsten Stückchen von dem Kaninchen. Es sind dies Stückchen von dem Schlegel und aus dem Rücken.

Info - Marinieren - Marinaden beeinflussen den Wohlgeschmack des Fleisches und herstellen dieses zur selben Zeit mürber. Im Prinzip kann jedes Fleisch, das gebraten oder grilliert wird, mariniert werden.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kaninchen auf Salbeikartoffeln

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche