Kärntner Kasnocken

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Teig:

  • 300 g Mehl
  • 1/8 l Wasser (lauwarm)
  • 1 EL Öl
  • 1 Ei
  • Salz

Fülle:

Außerdem:

  • 4 EL Butter

Für die Kärntner Kasnocken aus den Zutaten für den Teig einen glatten Teig kneten und ihn für ca. 1 Stunde kühl rasten lassen.

Alle Zutaten für die Fülle gut vermischen. Den Teig nicht zu dünn (!!!) ausrollen und Kreise mit ca. 6 cm Durchmesser ausstechen. Je eine EL Fülle darauf verteilen, die Ränder frei lassen und zusammenklappen. Dabei müssen sie gut zusammengedrückt werden. Die Ränder mit dem Daumen krendeln (das ist der kärntnerische Ausdruck für das typische Umbiegen der Ränder; wer will kann sich auf  "Youtube" Videos davon anschauen, ist ganz leicht nachzumachen).

Wenn alle fertig sind, die Kasnocken in reichlich Salzwasser ca. 8 Minuten köcheln lassen. Die Butter anbräunen und je einen Esslöffel davon über die gekochten Kärntner Kasnocken geben und sofort servieren.

Tipp

Zu den Kärntner Kasnocken passt ein grüner Salat.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
3 0 0

Kommentare25

Kärntner Kasnocken

    • Nusskipferl
      Nusskipferl kommentierte am 06.01.2016 um 08:49 Uhr

      normal nehme ich griffiges Mehl, aber ich habe sie auch schon mit glattem Mehl gemacht, wenn grad kein griffiges zu Hause gewesen ist und ganz ehrlich gesagt, ich konnte keinen großen Unterschied feststellen (deshalb habe ich im Rezept auch keine nähere Angabe zum Mehl gemacht); mit Vollkornmehl habe ich es noch nicht probiert.

      Antworten
  1. Simonelicious129
    Simonelicious129 kommentierte am 03.06.2016 um 07:07 Uhr

    wird bald probiert ... aber mit gemischten Kräutern

    Antworten
  2. 200x
    200x kommentierte am 12.03.2016 um 16:26 Uhr

    in die fülle noch kerbel (fein geschnitren) beimengen.

    Antworten
  3. Eneleh
    Eneleh kommentierte am 09.01.2016 um 15:49 Uhr

    Zum " Kasnudel krendeln" noch eine Kärntner Weisheit: Wenn man das Krendeln beherrscht, dann ist man "heiratsfähig".

    Antworten
    • Nusskipferl
      Nusskipferl kommentierte am 14.01.2016 um 16:34 Uhr

      ja stimmt, bei manchen knt. Hochzeiten "darf" dann die Braut Kasnudeln krendeln, um ihre Heiratsfähigkeit zu beweisen :-)

      Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche