Innsbrucker Kapuziner- Schmorfleisch

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Stück Kalbsniere (klein ohne Fettmantel)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 Scheiben Kalbskarree (daumendick, ausgelöst)
  • 4 EL Butterschmalz (zerlassen)
  • 1 Knoblauchzehen
  • 300 ml Weißwein (trocken)
  • 100 g Räucherspeck (in Streifen geschnitten)
  • 400 g Fisolen (gekocht)
  • 1 Messerspitze Thymian
  • etwas Mehl (zum Stauben)

Kalbsnieren in 4 Scheiben schneiden, salzen und pfeffern. Dann die ausgelösten Kalbskarrees so einschneiden, dass man damit jeweils eine Nierenscheibe umschließen kann, und die Enden mit einem Zahnstocher zusammen stecken. Kalbspäckchen salzen und pfeffern sowie mit zerlassenem Butterschmalz rundum bestreichen. Eine Bratenpfanne oder Kasserolle mit Butterschmalz und zerdrücktem Knoblauch ausstreichen, Fleisch einlegen und beidseitig darin sehr schnell anbraten. Mit Weißwein ablöschen, kurz aufkochen lassen, Pfanne verschließen und Kalbfleisch auf sehr kleiner
Flamme weich dünsten. Inzwischen die Speckstreifen in einer anderen Pfanne auslassen, mit den gekochten Fisolen vermengen und mit Thymian sowie Salz und Pfeffer abschmecken. Das Kapuziner-Schmorfleisch aus der Pfanne heben und warm stellen. Den Saft mit etwas Mehl stauben und noch etwas einkochen lassen. Fleisch auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit dem Saft übergießen und mit den heißen Speckfisolen servieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare1

Innsbrucker Kapuziner- Schmorfleisch

  1. MJP
    MJP kommentierte am 03.06.2014 um 00:07 Uhr

    Hört sich gut an!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche