Im Herd gegartes Rindsfilet mit Belugalinsengemuese und Holunderbeersosse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

Für Das Rinderfilet:

  • Rindsfilet (cirka 1.300 g / möglichst Biofleisch)
  • 4 Pfeffersorten (z. B.: Cameroun bzw. Cubeben Pfeffer, rosa, Melegueta, Szechuan und Langer Pfeffer)
  • 4 Korianderkörner
  • 0.5 Teelöffel Gemahlener Lorbeer, Nelken und Chili
  • Salz
  • Olivenöl
  • Aluminiumfolie

Beilage:

  • Schwarze Belugalinsen (ein Häferl je Person)
  • Gemüsesuppe
  • Shitake-Schwammerln
  • Öl
  • Knoblauch
  • Zwiebel
  • Sherry
  • Japanischer Teriyakisosse (oder Sojasosse)
  • Roter Chili, knallgrüne Pomentoschote

Sosse:

  • 250 ml Rinderfond
  • Pk Holunderbeersaft
  • Pk Rotwein
  • 0.5 Pk. Holunderbeersirup

Ein köstliches Pilzgericht für jede Gelegenheit!

Dieses Rezept ist ganz einfach nachzukochen, Sie brauchen keine grossartigen Kochkünste aufzubieten und haben nebenbei sogar Zeit sich um Gäste zu kümmern. Sie müssen sich nur streng an Garzeit und Wärme halten.

Rindsfilet:

Sie brauchen für sechs Leute ein Rindsfilet (von cirka1300 Gramm) aber genauso für weniger Esser kann ein ganzes Filet zubereitet werden, es lässt sich genauso abgekühlt am darauffolgenden Tag als Aufschnitt dienieren.

Gut wäre Biofleisch, dann hält das Fleisch den Saft besser. Im Mörser bereiten Sie eine Gewürzmischung aus wenigstens vier Pfeffersorten, wie bspw. Cameroun oder evtl. Cubeben Pfeffer, Rosa Pfeffer, Melegueta Pfeffer, Szechuan Pfeffer, Langer Pfeffer und die üblichen Sorten. Je Pfeffersorte einen halben TL. Ausserdem wird die gleiche Masse Korianderkörner zerstoßen. Zu dieser Mischung kommen jeweils ein halber TL gemahlener Lorbeer, Nelken und Chili. Damit wird nun das Rindsfilet eingerieben, in Olivenöl scharf angebraten und herzhaft gesalzen. Als nächstes wird das Fleisch in mit Olivenöl bestrichene Aluminiumfolie fest eingewickelt und 1 3/4 Stunde lang im Herd bei 55 °C gegart. Das Fleisch in der Folie nun eine Viertelstunde ruhen derweil Sie den Herd auf 250 °C aufheizt um das Fleisch wiederholt sieben min nachzubraten. Als nächstes das Fleisch wiederholt zehn min ruhen, damit der Saft nicht austritt. Da das Filet selbst nicht sehr heiß ist, sind vorgewärmte Teller zu empfehlen.

Zuspeise:

Pro Person werden ein Häferl schwarze Belugalinsen in Gemüsesuppe gekocht. Wenn die Linsen weich werden, rösten Sie jeweils eine handvoll Shitake Schwammerln bzw. andere aromatische Schwammerln in Öl mit ein klein bisschen Knoblauch und Zwiebel an und ablöschen mit Sherry und der selben Masse japanischer Teriyakisosse, ersatzweise Sojasosse, ab. Die Linsen werden nun mit den Pilzen vermengt und mit feingehacktem roten Chili und knallgrüner Pimentoschote vor dem Servieren bestreut.

Soße:

In der Bratpfanne bzw. Im Bräter in dem das Filet angebraten wurde, löscht man den Bratensatz mit einem guten Viertelliter Rinderfond ab und gibt derweil der Fond reduziert ein Glas Holunderbeersaft, ein Glas von dem schönen Rotwein, den Sie zum Essen trinken wollen und ein halbes Glas Holunderbeersirup dazu. Pro Person können Sie ebenso eine Holunderbeerdolde miteinkochen, dann muss die Soße nur durch ein Sieb passiert werden. Abgeschmeckt wird alles zusammen mit der hergestellten Gewürzmischung. Zum Schluss kommt noch der Rest Bratensud von dem Filet hinzu. Die Soße soll eine nicht zu flüssige Konsistenz haben, dazu hat man ja Zeit genug. Das Fleisch vor dem Servieren in schmale Tranchen schneiden, es zergeht auf der Zunge.

Ein herbstliches Essen, zu dem auch gut ein paar Hobel Wintertrüffel

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Im Herd gegartes Rindsfilet mit Belugalinsengemuese und Holunderbeersosse

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche