Hühnerpastetchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für die Hühnerpastetchen:

  • 300 g Hühnerbrust
  • 150 g Champignons (ersatzweise Erbsen)
  • 1 Stk. Zwiebel
  • 50 g Speck
  • 1 Msp. Sardellenpaste
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 Stk. Ei
  • 100 ml Schlagobers (oder Creme fraiche)
  • Salz, Pfeffer
  • Öl (oder Butter zum Braten)
  • Ei (zum Bestreichen)

Für den Teig (oder Blätterteig verwenden):

  • 350 g Mehl
  • 150 g Butter
  • 1 Stk. Ei (nach Belieben)
  • 1 Prise Muskatnuss
  • Salz

Für die Hühnerpastetchen aus Mehl, Butter, Ei sowie je einer Prise Salz und Muskatnuss einen glatten Teig zubereiten. Dabei bei Bedarf noch kaltes Wasser einarbeiten. Zu einer Kugel formen, in Folie hüllen und kühl rasten lassen.

Inzwischen für die Füllmasse das Hühnerfleisch faschieren oder fein hacken. Petersilie, Speck und Zwiebel fein hacken, Champignons klein schneiden. Nun zuerst den Speck mit den Zwiebeln in etwas Öl anrösten. Champignons zugeben und so lange rösten, bis die Pilze gar sind. Fleisch zugeben, Sardellenpaste einrühren und mit Schlagobers oder Crème fraîche abrunden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vom Herd nehmen und kurz überkühlen lassen. Petersilie und Ei untermischen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in etwa 12 cm große Scheiben schneiden. Masse auftragen, Teig zu einem Täschchen zusammenklappen und die Ränder gut verschließen, indem sie zwischen den Fingern wellenartig zusammengedrückt werden. (Die Ränder zuvor eventuell mit Wasser oder versprudeltem Ei bestreichen.) Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, mit Ei bestreichen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C 30–40 Minuten goldgelb backen.

 

Tipp

Statt mehrerer kleiner Hühnerpastetchen können Teig und Fülle auch zu einer größeren Pastete gebacken werden. Auch die Fülle kann durch anderes Gemüse beliebig variiert werden.

 

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 1 0

Kommentare4

Hühnerpastetchen

  1. zorro20
    zorro20 kommentierte am 02.01.2016 um 19:58 Uhr

    klingt gut

    Antworten
  2. monic
    monic kommentierte am 15.08.2015 um 11:29 Uhr

    Super

    Antworten
  3. Kendra
    Kendra kommentierte am 03.05.2015 um 10:56 Uhr

    Echt toll und vor allem lecker!!!

    Antworten
  4. KarinD
    KarinD kommentierte am 18.04.2015 um 12:12 Uhr

    tolles Rezept

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche