Huchenfilet mit Soja-Pilzen und Sprossen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 600 g Huchenfilet
  • 50 ml Apfelessig
  • 1 KL Korianderkörner
  • 2 Lorbeerblätter
  • 150-200 g Pilze (Täublinge, Kaiserlinge etc.)
  • 2 EL Sojasauce (dunkel, mild)
  • 4 Knoblauchzehen
  • Salz
  • Pfeffer (weiß)
  • 2 EL Erdnussöl (kalt gepresst)

FÜR DIE SPROSSEN:

  • 150 g Sprossen (gemischt, am besten Linsen-, Sojasprossen etc.)
  • 2 EL Sojasauce (dunkel)
  • Salz
  • 2 EL Pflanzenöl

Huchenfilet waschen und mit Küchenkrepp trockentupfen. In gleichmäßige Stücke schneiden, mit Salz und weißem Pfeffer würzen. In einem Topf mit Dampfgitter etwa 1 Liter Wasser mit Apfelessig, Korianderkörnern und Lorbeerblättern zum Kochen bringen. Die Fischfilets mit der Hautseite nach unten einlegen, Deckel darauf geben, zur Seite stellen und etwa 5 Minuten ziehen lassen. In der Zwischenzeit die Sprossen ganz kurz in Salzwasser blanchieren. Abseihen und in Eiswasser abschrecken. In einer Pfanne etwas Erdnussöl erhitzen und die sauber geputzten Pilze darin anbraten. Mit etwas Sojasauce ablöschen und Flüssigkeit vollkommen einkochen lassen. Die Knoblauchzehen in der Mitte halbieren, den Keim entfernen und feinblättrig schneiden. In einer anderen Pfanne Pflanzenöl erhitzen und die Knoblauchscheiben darin anbraten. Abgetropfte Sprossen hinzufügen, kurz durchschwenken und mit Sojasauce ablöschen. Pilze und Sprossen auf vorgewärmten Tellern anrichten und die Fischfilets darauf arrangieren.

Tipp

Der mittlerweile nur mehr äußerst selten erhältliche Huchen kann auch durch Filets von Forelle oder Saibling ersetzt werden.
GARNITUREMPFEHLUNG: al dente gedünstete bunte Gemüsewürfel, mit etwas kalter Butter gebunden und mit Zitronensaft sowie Salz gewürzt.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare2

Huchenfilet mit Soja-Pilzen und Sprossen

  1. omami
    omami kommentierte am 18.01.2015 um 10:40 Uhr

    Dürfte sehr gut schmecken

    Antworten
  2. Gast kommentierte am 14.02.2010 um 12:09 Uhr

    Was für Mehlspeistiger!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche