Honigreingerln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 20

Germteig:

  • 500 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 90 g Butter (flüssig)
  • 42 g Germ
  • 1/4 l Milch
  • 3 Dotter
  • 1/2 Stück Zitrone (nur die abgeriebene Schale)
  • 1 Prise Salz

Fülle:

  • 120 g Butter (flüssig)
  • 150 g Haslnüsse (geschält und grob gehackt)
  • 100 g Honig
  • Zimt

Für die Honigreingerln den Germteig zubereiten.
Dazu zuerst ein Dampfl wie folgt zubereiten: Germ in der lauwarmen Milch auflösen und leicht ins Mehl oberflächlich einrühren, zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.

Die flüssige Butter, Salz, Zucker, Zitronenschale und Eier zum Dampfl rühren und einen glatten Germteig daraus kneten. Den Teig zugedeckt für ca. 1/2 Stunde gehen lassen und wieder zusammenkneten, diesen ganzen Vorgang noch einmal wiederholen.

In der Zwischenzeit die Nüsse von der Schale befreien und diese für ca. 10 Minuten im 180°C vorgeheiztem Rohr rösten und noch heiß zwischen einem Geschirrtuch reiben, dadurch löst sich die Haut ganz leicht.

Wenn der Germteig fertig ist, diesen rechteckig Teig auswalken (ca. 2 cm), mit der flüssigen Butter bestreichen (die Menge reicht auch aus, um die Muffinformen auszustreichen und die Oberfläche der Muffins zu bestreichen, bevor sie ins Rohr kommen). Dann die grob gehackten Nüsse und den Honig gleichmäßig drauf verteilen. Mit Zimt bestreuen.

Den Germteig straff einrollen und in ca. 5 cm große Stücke abschneiden. Die Muffinformen mit flüssiger Butter einpinseln und die Stücke aufrecht reinsetzen. Die Honigreingerln mit etwas Butter bepinseln und bei 180° ca 25 Minuten backen.

Tipp

Die Honigreingerln lassen sich sehr gut einfrieren und können deshalb auf Vorrat produziert werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 2 0

Kommentare16

Honigreingerln

  1. graue Katze
    graue Katze kommentierte am 27.12.2015 um 13:47 Uhr

    Sehr gut!

    Antworten
  2. herbstmensch
    herbstmensch kommentierte am 31.08.2015 um 17:31 Uhr

    gut

    Antworten
  3. lydia3
    lydia3 kommentierte am 08.08.2015 um 14:20 Uhr

    super Rezept

    Antworten
  4. eva-maria2511
    eva-maria2511 kommentierte am 11.06.2015 um 12:14 Uhr

    lecker

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche