Glutenfreier Apfelkuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

Für den Kuchen:

  • 125 g Butter
  • 2 Eier
  • 100 g Zucker
  • 2 Teelöffel Vanillezucker (Bourbon)
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 150 g Maizena (Feine Maisstärke)

Guss:

Belag:

Für den glutenfreien Apfelkuchen die Eier und Butter dickcremig verrühren, Vanillezucker und Zucker darunter geben.

Backpulver und Maisstärke vermengen und nach und nach dazugeben. Die Masse in eine nur am Boden mit Backpapier ausgelegte Tortenspringform (Durchm. 26 cm) füllen.

Im aufgeheizten Ofen bei 175 Grad (Gas: Stufe 2/Umluft 150 Grad) 15 min. vorbacken.

Butter für den Guss auflösen und ein klein bisschen auskühlen lassen. Eier trennen. Eiweiß sehr steif aufschlagen. Eidotter, Marillen-Marmelade, Zucker und die Butter vermischen und das Eiweiß darunter rühren.

Äpfel waschen, schälen, vierteln, entsteinen und in Spalten schneiden. Apfelschnitze auf den vorgebackenen Teig setzen, den Guss darüber aufstreichen und bei 175 °C (Gas: Stufe 2/Umluft 150 °C) etwa 50 Min. zu Ende backen.

Den glutenfreien Apfelkuchen aus der Form nehmen und auskühlen lassen.

 

Tipp

Nach dem Grundrezept "Glutenfreier Apfelkuchen" können Sie auch andere glutenfreie Obstkuchen zubereiten!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare3

Glutenfreier Apfelkuchen

  1. habibti
    habibti kommentierte am 03.09.2015 um 21:48 Uhr

    super

    Antworten
  2. Cookies
    Cookies kommentierte am 20.10.2013 um 21:29 Uhr

    Der Kuchen schmeckt echt sehr lecker! Der Text der "Zubereitung" gehört noch etwas überarbeitet. Beim Guss wurde bei der Zubereitung der Zucker, der bei den Zutaten angegeben ist, nicht erwähnt. Habe ihn fast vergessen und daher erst am Schluss untergemischt. Trotz einiger Unklarheiten schmeckt der Kuchen super! :-)

    Antworten
    • rwagner
      rwagner kommentierte am 23.10.2013 um 14:37 Uhr

      Liebe Cookies! Vielen Dank für den wichtigen Hinweis. Wir haben das Rezept nun nochmals überarbeitet und die Zutaten im Zubereitungstext ergänzt. Beste Grüße aus der Redaktion

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche