Glasiertes Schweinsfischerl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Schweinsfischerl à 300 g
  • 6 EL Apfelgelee
  • 3 EL Zitronen (Saft)
  • 2 Teelöffel Honig
  • 2 EL Sojasauce
  • 40 g Butter
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffe a.d. Mühle
  • 50 ml Sherry (halbtrocken)
  • 0.5 Teelöffel Maizena (Maisstärke)

Die Schweinsfischerl mit einem Küchentuch oer Haushaltspapier abraspeln. Mit einem scharfen Küchenmesser Sehnen und Fett genau entfernen. Saft einer Zitrone, Honig, Apfelgelee und Sojasauce in einem Stieltopf miteinander vermengen und bei schwacher Temperatur unter durchgehendem Rühren so lange erwärmen, bis sich das Ganze zu einer glatten Mischung verbunden hat. Die Butter in einer flachen Reindl erhitzen. Die Filets mit Salz und Pfeffer einreiben und in der Butter anbraten. Das Fleisch mit ein kleines bisschen Apfelsosse bestreichen, in den auf 200 °C (Gas Stufe 3) aufgeheizten Backrohr Schieben und 20-25 min rösten. Dabei hin und nochmal auf die andere Seite drehen und immer nochmal mit der Soße bestreichen, damit die Filets zum Schluss rundum glasiert sind. Fleisch mit Aluminiumfolie überdecken und 5 min ruhen, dann herausnehmen und warm stellen. Den Braten-Fond mit dem Sherry loskochen und mit der übrigen Apfelsosse mischen. Durch ein Spitzsieb in einen Kochtopf gießen und zum Kochen bringen.

Die Maizena (Maisstärke) mit ein wenig kaltem Wasser anrühren und den Fond damit binden. Als Soße getrennt zum Fleisch anbieten. Das Fleisch diagonal zur Faser etwa 2 cm dicke Scheibchen schneiden.

Dazu als Zuspeise körnig gekochten Reis zu Tisch bringen, der mit Mais aus der Dose vermengt wird.

Variationen: Ebenso können Sie genauso Kalbsfilet oder einen Kalbsrückenbraten mit Apfelsosse glasieren. Allerdings gelten bei beiden Fleischsorten andere Garzeiten. Am besten arbeiten Sie mit einem Fleischthermometer.

Tipp: Wenn Sie mehr Soße möchten, verlängern Sie die gebundene Soße mit Kalbs- beziehungsweise Rinderfond. Damit die Soße sämiger wird, mit ein klein bisschen Crème fraîche mischen beziehungsweise 20-30 g gut vorgekühlte Butter in kleinen Flöckchen neben dem Küchenherd einschwenken.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Glasiertes Schweinsfischerl

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche