Germknödel mit Vanillesauce vegan

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für die Germknödel:

  • 250 g Vollkornweizenmehl
  • 15 g Sojamehl
  • 200 ml Sojamilch
  • 1 Packung Trockengerm
  • Salz
  • 10 g Zucker
  • 25 g Soja-Brotaufstrich
  • ca. 100 g Powidl

Für die Vanillesauce:

  • 3/4 l Sojamilch
  • 1 Packung Vanillepudding (für 500 ml Milch)

Für das Kochwasser:

  • 1 Schuss Rum
  • 1 Handvoll Zucker
  • 1 Prise Salz

Für die veganen Germknödel mit Vanillesauce Sojamilch mit dem Sojabrotaufstrich erwärmen, bis der Aufstrich schmilzt. Alle Zutaten für die Germknödel (außer Powidl) mischen. So lange kneten, bis sich der Teig von der Schüsselwand löst. An einem warmen Ort 15-20 Minuten rasten lassen.

Danach den Teig in 8 gleich große Stücke teilen. Aus jedem Stück eine Kugel formen und handtellergroß auseinanderdrücken. Je einen Teelöffel Powidl in die Mitte des Teiges geben, Teigränder gut zusammendrücken und Kugeln formen. Zugedeckt so lange gehen lassen, bis sie ca. doppelt so groß sind.

Inzwischen die Vanillesauce nach Packungsanleitung mit Sojamilch zubereiten. Wasser mit Rum, Zucker und Salz aufkochen, Knödel einlegen und zugedeckt ca. 5 Minuten kochen. Wenden, mit einer Nadel 4 bis 5 mal einstechen und weitere 4 Minuten fertig garen. Die veganen Germknödel mit der Vanillesauce servieren.

Tipp

Die angegebene Menge für die veganen Germknödel passt als süße Hauptspeise für 4 Personen oder als Dessert für 8 Esser.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 1 1

Kommentare9

Germknödel mit Vanillesauce vegan

  1. Camino
    Camino kommentierte am 19.02.2015 um 16:51 Uhr

    Interessantes Rezept!

    Antworten
  2. Luka
    Luka kommentierte am 19.02.2015 um 10:35 Uhr

    geht denn das auch Soja-Frei??? vegan ja gern - Soja auf keinen Fall

    Antworten
    • Specht62
      Specht62 kommentierte am 19.02.2015 um 11:12 Uhr

      Natürlich kann man statt Sojamilch auch Madel- oder Hafermilch verwenden, und statt Soja-Brotaufstrich eine andere vegane Margarine. Das Sojamehl im Teig übernimmt die Funktion, die sonst das Ei im Teig hat. Ich weiß nicht was man statt dessen verwende könnte.

      Antworten
  3. luffyGC
    luffyGC kommentierte am 19.02.2015 um 09:44 Uhr

    Muss das sein ????

    Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche